Suche
Vitalität - Meditation in der Natur

Wir alle kennen die aktuelle Lage in Österreich, was den Coronavirus (COVID-19) betrifft. Alle Geschäfte, Restaurants, Cafés und Fitnesscenter sind mittlerweile geschlossen. Die einzige Abwechslung von unseren eigenen vier Wänden ist mitunter ein Lebensmittelgeschäft. Wenn wir uns die Fakten so vorlegen, kann es folglich schnell passieren, dass wir uns hilflos, ängstlich und hoffnungslos fühlen. Für diejenigen von euch, denen es so geht und für all jene, die einfach nur einen kleinen Motivationsschub brauchen, habe ich allerdings hier einige Ideen. Wie ihr die Zeit zuhause etwas besser, gesünder und vitaler gestalten könnt. Kurz gesagt: Meine besten Tipps für Vitalität punkto Body, Mind und Soul.

Tipp #1: Body – Bewegung/ Sport und einfach aktiv bleiben

Vitalität: Body
(c) Burst on Pexels

Der erste Aspekt: Body. Dieser Tipp steht nicht ohne Grund auf Platz 1. Wir alle wissen, wie wichtig, Sport und Bewegung ist. Mit anderen Worten: Aktiv zu sein, ist ein bedeutender Ausgleich, besonders wenn das Leben uns Stress bereitet. Viele tendieren dazu, einfach auf der Couch zu liegen und Netflix zu schauen – tue ich auch! Dein Körper erhält jetzt hingegen nicht mal mehr die Bewegung, die du üblicherweise beim Erledigen von Aufgaben in einem stressigen Alltag bekommt. Jedoch ist es in so einer Ausnahmesituation umso wichtiger, die Vitalität unserer Körpers aufrecht zu halten und uns doch mindestens 20-30 Minuten pro Tag zu bewegen.

Tipp #2: Mind – Lesen/ lernen und so den Verstand trainieren

Vitalität: Mind
(c) Vanesa conunaese on Unsplash

Der zweite Punkt: Mind. Eine Ausgangsbeschränkung, wie es sie zurzeit in Österreich gibt, ist natürlich kein Idealzustand. Jedoch könnten wir alle diese Zeit nutzen, um all die Sachen umzusetzen, von denen wir immer behaupten, sie machen zu wollen, wir jedoch keine Zeit dafür haben. Bücher lesen, neue Fähigkeiten erlernen, wie einerseits kochen, oder sich einfach in ein Thema einzulesen wie beispielsweise „Politik“, „Ernährung“ oder was auch immer interessant ist. Setze dir doch selbst das Ziel, „Experte“ in diesem Thema zu werden und halte deinen Verstand auf Trab.

Tipp #3: Soul – Meditation/ Yoga und anderen helfen

Vitalität: Soul
(c) Irina L from Pixabay

Der dritte Aspekt: Soul. Meiner Meinung nach die wichtigsten Aspekte, um (mental und emotional) gut durch die Zeit des Coronavirus zu kommen, sind eindeutig Meditation und Yoga. Nimm dir Zeit für dich und finde den Weg zu dir selbst. Und ganz wichtig: Unterstütze Menschen, die zur „Risikogruppe“ gehören. Das wird deinem Soul und so der ganzen Gesellschaft extrem gut tun.

Lass mich doch wissen, was deine besten Tipps für mehr Vitalität in den Bereichen Body, Mind und Soul in dieser Zeit sind.

Bis bald,
eure Debbie

P.S. Für mehr Tipps rund um das Thema sieh dir auch den Blog von Denise Desinfektionsmittel & Seife in Zeiten von Corona an!

Was ist deine Reaktion?
Happy
2
Interessant
4
Love
3
WOW
3
Wütend
1
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.