Suche
Verreisen

Ich musste raus. Einfach mal wieder abschalten und an nichts denken. Oder vielleicht doch an etwas denken, aber eben nur an schöne Dinge. Zum Glück ging es nicht nur mir so, denn auch Debbie hat die gleichen Gedanken mit mir geteilt. Immer wieder haben wir Nachrichten ausgetauscht, in denen wir darüber fantasierten, einfach in einen Flieger zu steigen und für ein paar Tage das Land zu verlassen. Einfach ein paar Tage verreisen. Gesagt, getan – spontan buchten wir einen Flug und wenige Tage später ging es nach Nizza an die wunderschöne Côte d‘Azur.

Die Sache mit dem Fliegen…

Wenn man, so wie Debbie und ich, nachhaltig leben möchte, ist Fliegen natürlich so eine Sache. Besonders, wenn man so spontan verreist, wie wir. Da packt einen doch schnell einmal das schlechte Gewissen, das dann ganz schnell wieder besänftigt werden möchte. Wie haben wir das also gelöst mit der Nachhaltigkeit beim Reisen?

Mit dem Flug klappte es auf jeden Fall schon einmal nicht. Deswegen machten wir es uns zum Ziel, in Nizza selbst alle Wege zu Fuß zu erledigen, keinen unnötigen Plastikkram für die Reise zu kaufen und definitiv auf Fast-Fashion-Shopping-Trips zu verzichten. Diese Grundsätze kamen jedoch nicht nur unserer Umwelt zugute, sondern im Endeffekt auch uns als Reisende, denn sie ersparten uns einigen Ballast.

Richtige Kleidung beim Verreisen

Ohne Kleidung zu verreisen ist keine Option, das ist uns allen klar. Doch was brauche ich wirklich mit, während eines 4-tägigen Europa-Trips im Winter? Die Antwort lautet: sehr, sehr wenig. Besonders wenn man zu zweit fliegt. In Wahrheit habe ich neben ausreichend Unterwäsche und der Kleidung, die ich während meiner Anreise trug, nur eine weitere Hose, einen Pullover, ein T-Shirt und eine Bluse eingepackt. Auf diese Weise hatte ich keinen Stress, ein Outfit zusammen zu stellen, da die Auswahl einfach sehr klein war. Wichtig hierbei: Wähle deine absoluten Lieblingsteile! Auf diese Weise, gefällst du dir in wirklich jedem Outfit und bringst mit Sicherheit keine ungetragene Kleidung wieder nachhause.

Ein weiterer Tipp: Wenn dir deine Garderobe doch zu langweilig wird, dann tausche doch ein paar Teile mit deinem Reisepartner. Du glaubst gar nicht, welche interessanten Looks dabei entstehen können! 😉

Hygieneartikel im Handgepäck: Weniger ist mehr!

Findest du es auch super anstrengend, dir beim Verreisen über die Mengen der Flüssigkeiten in deinem Handgepäck den Kopf zu zerbrechen? Wie viel darf es nun tatsächlich sein und wie muss es verpackt sein? Fragen über Fragen… Ich habe es mir deswegen diesmal besonders einfach gemacht. Ich habe neben Zahnpasta und Deo nur zwei weitere Produkte mitgebracht – zwei absolute Allrounder.

Die Styx Hanf Haar- und Körperseife, sowie das Hanf Gesichts- und Körperöl.

Nizza Blog
(c) Patricia Lodjn

Der große Vorteil? Die feste Seife ersetzt Duschgel, Gesichtsreinigung und Shampoo. Im Anschluss bietet das Hanföl eine wunderbare Feuchtigkeitsquelle für Haut und Haarspitzen. Zugegebenermaßen ist der Geruch der Produkte etwas gewöhnungsbedürftig, doch wer generell auf Kräuter und Naturkosmetik steht, kommt bei diesen Produkten garantiert auf seine Kosten. Zudem sind alle Produkte von Styx vegan und basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen. Somit absolut zu empfehlen! Und achja, Nizza.. diese Stadt ist auch absolut zu empfehlen. 😎

Bis zum nächsten Mal,
eure Patricia

Was ist deine Reaktion?
Happy
0
Interessant
9
Love
1
WOW
0
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.