Suche
Halloween_Narben2

Der Oktober bringt einiges mit sich: Bunte Blätter, Lust auf Tee, Uni-Beginn. Doch vor allem: Halloween! Allerdings die einzige Frage dazu: Wie verkleidet man sich dieses Jahr? Und noch dazu schnell, günstig und ohne viel Aufwand?
Eine Idee wären selbst geschminkte Halloween-Narben! Ich zeige euch, wie das ganz einfach mit dem Halloween Kosmetik-Set und einer Prise Kreativität geht.

Was braucht man für die Halloween-Narben?

Natürlich erstmal ein Halloween-Kosmetik-Set. Wir verwenden heute Gummimilch bzw. Nasenkitt, Hydro Mastix (eine Art Kleber) und Kunstblut. Suchst du mehr Ideen für ein Halloween MakeUp? Dann musst du unbedingt bei diesem Beitrag vorbeischauen.

Halloween Narben 1
Das Halloween-Kosmetik-Set
(c) Hannah Mellacher

Abgesehen von dem Set braucht ihr für die Halloween-Narben noch einen Zahnstocher, euer Lieblings-Puder, eventuell einen Pinsel, einen dunklen Lidschatten und ein Schwämmchen. Kleiner Tipp: Wenn ihr keinen Kosmetik-Schwamm zur Hand habt, könnt ihr ebenfalls ein Stück von einem sauberen Küchenschwamm verwenden.

Halloween_Narben3
(c) Hannah Mellacher

Schritt 1:

Zuerst brauchen wir das Nasenkitt. Dazu einfach ein Stück abschneiden (je nachdem wie lang die Narbe sein soll) und mit der Wärme eurer Hände eine „Schlange“ daraus formen.

Schritt 2:

Den Kleber (Hydro Mastix) auf der Stelle, wo du die Narbe möchtest, auftragen. Danach kurz trocknen lassen, damit er seine Klebewirkung entfalten kann.


Halloween_Narben4
(c) Hannah Mellacher

Schritt 3:

Die Wachs-Schlange auf die ausgesuchte Stelle legen und mit der Wärme des Fingers die Seiten glatt streichen. Dann eine Narbe nach Lust und Laune formen. Ihr könnt aber auch mit der Gummimilch arbeiten.

Schritt 4:

Die Narbe danach mit Puder und vielleicht etwas Concealer an den eigenen Hautton anpassen.


Halloween Narben
(c) Hannah Mellacher

Schritt 5:

Nun kommt der Zahnstocher ins Spiel! Vorsichtig einen Schnitt in die Narbe machen. Achtung: Nicht die eigene Haut verletzen!

Schritt 6:

Das Schwämmchen in etwas dunklen Lidschatten (und eventuell etwas Kunstblut) tunken und auf und neben die Narbe tupfen. Dadurch erzeugen wir etwas Schatten.

Halloween Narben
(c) Hannah Mellacher

Schritt 7:

Jetzt ist das Kunstblut dran: Einfach in den Schnitt der Narbe auftragen und runtertropfen lassen.
Übrigens sind hier eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. 🙂

Schritt 8:

Wer allerdings möchte, kann die Narbe noch mit Heftklammern „verzieren“.

Halloween Narben
(c) Hannah Mellacher


Wie viele Narben du für deinen Halloween-Look möchtest, bleibt jedoch dir überlassen. Wie gruselig diese mitunter sein sollen und an welcher Körperstelle ebenso! Die Kryolan Produkte für deinen Look zu Halloween bekommt ihr übrigens bei ROMA Friseurbedarf.



Et voilà! Somit steht einer spontanen Halloween-Party nichts mehr im Weg.


Gutes Gelingen,
Hannah <3

Beitragsüberarbeitung: 19.10.2021

Was ist deine Reaktion?
Happy
1
Interessant
16
Love
11
WOW
22
Kommentar anzeigen (1)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.