Suche
Tagebuch schreiben

Old School oder moderne Selbstoptimierung? Tagebuch schreiben ist trendiger denn je zuvor. Bereits unsere Großeltern und Eltern haben es getan. Sie haben ihre persönlichen Sorgen, Wünsche und Glücksmomente den Blättern eines Tagebuchs anvertraut. Doch das klassische kleine Büchlein von damals hat sich gewandelt. Heutzutage schreiben wir Achtsamkeitsplaner oder Wenige-Minuten-Erfolgsjournale. Nicht zu vergessen die Ernährungs-, Reise- oder Traumtagebücher, die viele von uns führen. Schreiben scheint uns folglich Wohlbefinden zu verschaffen. Warum nur?

AUFSCHREIBEN BEFREIT

Wenn wir unsere Tagesaufgaben endlich auf der To-Do-Liste stehen haben, fühlen wir uns freier. So geht es mir zumindest. Notiert und hoffentlich bald erledigt. Das mindert auf jeden Fall die tägliche Stressbelastung. Und da sind wir schon beim Erfolgsjournal: Einfach notieren auf welche Tätigkeiten du deinen Tages-Fokus legst und danach abarbeiten. Flow statt Stress! So funktioniert die beliebten Tagebücher, die nur wenige Minuten deiner Zeit in Anspruch nehmen. Entspannter, aber auch produktiver und konzentrierter geht es nicht! Die perfekte Selbstoptimierung in kreativer Form. Das tägliche Notieren deiner To-Dos zieht dich wie eine Ankerleine durch den Tag. Du erreichst dein dir gesetztes Ziel 😉 Am Abend kannst du stolz deine To-Dos abhaken und dich dafür belohnen. Klingt doch gut, oder?

Tagebuch schreiben
(c) Prophsee Journals/ Unsplash

Ein klassisches Tagebuch, das Gefühle und Erlebtes wiedergibt, darfst du hier nicht erwarten. Denn in diesen Wenige-Minuten-Erfolgsjournalen werden Notizen vielmehr stichwortmäßig gemacht. Gerade soviel, dass es für dich greif- und umsetzbar wird.
Möchtest du dir Stress oder Probleme von der Seele schreiben, solltest du auf Old School setzen und zum klassischen Tagebuch greifen.

SICHTBAR MACHEN

Schreiben wirkt einfach. Denken wir da nur an das Ernährungstagebuch, das manche bei gesundheitlichen Problemen oder Allergien führen müssen. Oder vielleicht auch nur, wenn du deine Kalorien zählst, um die Bikini-Figur zu erreichen. Wie nervig ist das denn, wenn wir das vierte Mal Schokolade auf die Tagesliste schreiben müssen 😉 Doch es macht uns darauf aufmerksam. Was passiert folglich: Du isst weniger Schokolade.

Tagebuch schreiben
(c) Prophsee Journals/ Unsplash

Nach dem Prinzip der Visualisierung funktionieren auch Dankbarkeits- und Glückstagebücher. Du notierst am Abend drei Ereignisse des Tages, für welche du dankbar bist beziehungsweise die dich glücklich gemacht haben. Das kann beispielsweise der Spaziergang im Wald, das Telefonat mit einer Freundin oder der Besuch eines Restaurants nach einem Corona-Lockdown sein. Was bringt’s? Deine Aufmerksamkeit wird auf die schönen Dinge gelenkt. Und vielleicht merkst du Tag für Tag, dass du glücklicher bist als du denkst. Und leichter kann Mind Hacking Happiness auch nicht funktionieren.

Möchtest du mehr über die moderne Art und Weise des Tagebuch schreiben erfahren? Willst du wissen, ob wenige Notizen Tag für Tag dich schließlich glücklicher machen? Dann hast du jetzt die einmalige Chance an einer Tagebuchstudie mitzumachen. Du brauchst nur wenige Minuten Zeit dafür. Und du findest dabei heraus, ob das fokussierte Schreiben dein Wohlbefinden steigert.

Macht euch HAPPY in wenigen Schritten 🙂 Kennst du übrigens schon meinen Blogbeitrag dazu?

Was ist deine Reaktion?
Happy
3
Interessant
6
Love
3
WOW
3
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.