Suche

Ein Blick in den BIO-Austria Saisonkalender genügt: Es ist Kürbiszeit! In jedem Supermarkt türmen sie sich in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Manche haben sogar das Glück, sie im eigenen Garten reifen zu sehen!
Kürbis enthält Ballaststoffe, die unsere Verdauung unterstützen und uns länger satt halten. Außerdem ist auch Vitamin C im Kürbis: Ein Antioxidans, welches unser Immunsystem stärkt.
Aus diesem Grund habe ich heute für euch mein eigenes Kürbiskuchen Rezept mit einer leichten Frischkäsecreme zum Verlieben.

Kürbis – jetzt in süß!

Ich persönlich liebe die Kürbiszeit. Aber warum essen wir Kürbis so selten süß, wenn er doch einen feinen und süßen Eigengeschmack hat? Das sollte sich meiner Meinung nach auf jeden Fall ändern! Übrigens hat auch Julia mit Kürbis experimentiert und eine Apfel-Kürbis-Marmelade gemacht. Zu ihrem Rezept geht es hier.

Zutaten für den Kürbiskuchen:

Zutaten für den Kürbiskuchen
Zutaten für den Kürbiskuchen
(c) Hannah Mellacher

Feuchte Zutaten:
– 400g Kürbis (z.B. Hokkaido)
– 5 Eier
– 160ml neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)

Trockene Zutaten:
– 100g Zucker
– 1 Packerl Vanillezucker
– 200g gemahlene Nüsse
– 150g Mehl (Ich verwende Vollkornmehl)
– 1 Packerl Backpulver

Gewürze:
2 TL Zimt ½ TL Muskatnuss, ½ TL Nelkenpulver, ½ TL Ingwer, 1 Prise Salz, etwas abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale (unbehandelt) und etwas Rum

Extra:
3-4 EL Marmelade (z.B. Marille)

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen.
  2. Zuerst alle Zutaten bereitstellen.
  3. Dann den Kürbis waschen, klein schneiden und weich dünsten.
  4. Den Kürbis aus dem Wasser holen und noch heiß pürieren.
  5. Das Öl mit den Eiern verrühren und den Zucker und Vanillezucker schrittweise hinzufügen.
  6. Die trockenen Zutaten und die Gewürze zur Eier-Öl-Mischung dazu geben.
  7. Den Kürbis ebenfalls unterrühren und alles gut vermengen.
  8. Die Kuchenform mit Butter ausstreichen und bemehlen, sodass sicher nichts kleben bleibt!
  9. Schließlich den Teig in die Form füllen und ca. 30-45 Minuten backen (Stäbchenkontrolle – wenn noch etwas kleben bleibt, dann lieber noch ein paar Minuten backen.)
  10. Auskühlen lassen und abschließend mit Marillenmarmelade bestreichen.
Kürbiskuchen ohne Frosting
(c) Hannah Mellacher

Zutaten Frosting:
– 400g Frischkäse
– 200g griechisches Joghurt (0% Fett)
– 2-3 EL Puderzucker
– Saft von ½ – 1 Zitrone

Zubereitung:
1.) Zuerst die Zitrone auspressen.
2.) Joghurt und Frischkäse mit einem Mixer verrühren.
3.) Anschließend Zucker und Zitronensaft hinzufügen. Immer wieder kosten!
4.) Zuletzt das Frosting auf dem Kuchen verteilen und nach Lust und Laune verzieren. Ich habe dafür Blaubeeren und gehackte karamellisierte Kürbiskerne verwendet.

Kürbiskuchen
Fertiger Kürbiskuchen
(c) Hannah Mellacher

Et voilà! Der Kürbiskuchen ist fertig und mir schmeckt er noch dazu wirklich sehr.
Gutes Gelingen,
Hannah <3

Was ist deine Reaktion?
HAHA
0
Interessant
5
Love
13
WOW
9
Wütend
0
Kommentare anzeigen (4)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.