Suche
Quarantäne-Stress

Social Distancing ist das Gebot der Stunde! Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Das hilft die Ausbreitungsrate des Corona-Virus zu reduzieren. Wir sind alle gefordert, die von der Bundesregierung gesetzten Schutzmaßnahmen umzusetzen, um Menschenleben zu retten. Jetzt heißt es: Zusammenhalten, aber dennoch Abstand halten. Und zuhause bleiben, wenn das für dich beruflich möglich ist! Doch in den Zeiten der Ausgangsbeschränkungen besucht dich ab und zu dann auch der Quarantäne-Stress in deinen vier Wänden.

Keine Sorge, den wirst du schnell los. Da heißt es, aktiv werden. Denn Beschäftigung sorgt für Ablenkung. Und das Team von Bloghouse.io helft dir dabei, die Zeit zu vertreiben. Kennst du schon Debbies Tipps für mehr Vitalität für Body-Mind-Soul? Nein! Dann schau mal bei ihrem Blog vorbei und lass‘ dich inspirieren.

Für diejenigen, die zurzeit im Home-Office arbeiten, stellt sich die Frage der Quarantäne-Langweile ja meistens gar nicht. Für alle anderen, denen – wie man so schön sagt – vielleicht die Decke auf den Kopf fällt, lautet das Motto: Du kannst nun endlich tun, was du schon lange tun wolltest. Lesen, lernen, aufräumen, basteln oder einfach nur mal meditativ auf der Couch in die Luft starren. Eine Krise ist immer auch eine Möglichkeit, etwas zu verändern. Und vielleicht findest du ja in dieser Zeit auch dein neues Hobby.

Patricia macht das Beste aus dieser Situation und hat für dich nun ihre ganz persönlichen Tipps notiert …

Nach dem ersten Schock und der großen Fragen: „Wie geht’s jetzt weiter?“, habe ich entschieden, dass ich diese Zeit gerne für mich nutzen möchte. Ich möchte die Dinge angehen, die mir schon länger im Kopf umherschwirren. Zum Beispiel: Meine Französischkenntnisse wieder auf Vordermann bringen, mich voll und ganz einem guten Buch widmen und Quality Time mit meiner besseren Hälfte verbringen.
Was hilft mir also in der momentanen Situation am meisten? Das ist schnell beantwortet: Sobald ich meine Home-Office-Tasks erledigt habe, widme ich mich meinen Büchern. Je nach Laune stecke ich meine Nase in einen Roman (momentan ist es „die Fotografin“ von William Boyd) oder in meine Französischbücher. Abends arbeite ich dann noch zusammen mit meinem Freund unsere „Liste der Filme, die wir immer schon sehen wollten“ ab. Alles natürlich ganz entspannt und ohne Druck. 🙂

Eure Patricia

Foto: (c) Patricia Lodjn

Martina hat ebenso eine Methode gefunden, um Quarantäne-Stress erst gar nicht aufkommen zu lassen und hat einige Ideen für dich …

Da wir nun alle, so gut es geht, zuhause bleiben sollten, halte natürlich auch ich mich daran. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in Sachen, was ich denn nun zuhause machen sollte, fielen mir schnell ein paar gute Ideen ein. Was kommt im Alltag meist zu kurz? Richtig, ME-TIME 😀 Nun habe ich endlich Zeit für Gesichts- und Augenmasken, Bäder und Nägel lackieren.
Zum Thema Nagellack kann ich übrigens eine klare Empfehlung für den GEL EFFECT Nagellack von Juliana Nails aussprechen. Der übersteht quasi alles und hält auch noch nach mehrmaligen Schwimmbadbesuchen ausgezeichnet.  Und hast du mal die Princess Eye Patch von Kocostar probiert? Sorgt augenblicklich für mehr Glow … und wer kann den jetzt nicht brauchen?

Jetzt habe ich genug Zeit für eine Auszeit vom Alltag. Eines ist mir auch ganz wichtig: Raus in die Natur mit meinem Hund 🙂

Eure Martina

Foto: (c) Anna Shvets von Pexels

Call a friend! Das halte ich für eine besonders schöne Zeitbeschäftigung. Und das Beste daran: Du tust nicht nur dir etwas Gutes, sondern du zeigst jemanden anderen, dass du an ihn denkst!

Hier findest du korrekte Informationen über den Corona-Virus und vieles mehr, was du wissen solltest.

Find the beauty in every day!
Eure Denise

Was ist deine Reaktion?
Happy
3
Interessant
3
Love
4
WOW
0
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.