Suche
Gesünder Grillen

Die Sonne scheint, das Gras im Garten ist grün und alles lädt zum Grillen ein. Am Besten soll es beim Grillen schmecken, sättigen und schnell gehen. Aber muss es immer Fleisch, Baguette und Fertigsoße sein? Meiner Meinung nach geht das auch bunter! In diesem Beitrag gebe ich euch Tipps und Ideen, wie ihr euer nächstes Grillen gesünder gestalten könnt! Und das außerdem schnell und einfach. 🙂

Eiweißquellen – gesünder und bunter

Für viele gehört Fleisch einfach zum Grillen dazu. Laut den 10 Ernährungsregeln der ÖGE soll man Fleisch und Fleischwaren allerdings nur maximal 3 Mal pro Woche essen. Was ist also eine geeignete Alternative, um diese 3 Mal – bei häufigem Grillen – nicht zu überschreiten? Nun ja, als erstes hätten wir hier Fisch. Fisch soll man laut ÖGE 1-2 Mal pro Woche essen und eignet sich hervorragend für den Grill. Besonders festere und fetthaltige Sorten im Ganzen gegrillt sind hier zu empfehlen. Beispiele dafür wären Saibling, Lachsforelle oder Zander. Gewürzt mit Salz, Pfeffer, frischen Kräutern und frischem Zitronensaft ist er auch für Fleischtiger unwiderstehlich.
Wer kein Fisch-Fan ist, kann auch auf vegetarische Fleischersatzprodukte wie vegetarische Laibchen, Tofu oder Soja-Würstel zurückgreifen. Man sollte hierbei allerdings auf die Inhaltsstoffe achten!
Nicht zuletzt sind auch Grillkäse und Soßen auf Joghurtbasis gesunde Eiweißquellen und schmecken zudem wirklich köstlich.

Gesünder Grillen
(c) Pixabay

Sättigungs- und Vitaminbeilagen

Bei den Beilagen unterscheidet man einerseits jene, die uns sättigen, wie beispielsweise Kartoffeln, Brot und Getreide, und andererseits jene, die uns Vitamine liefern, wie Gemüse und Salat.
Kartoffeln und Süßkartoffeln sind gesunde und darüber hinaus sehr einfach zubereitete Beilagen für das nächste Grillen. Salate auf Quinoa-, Vollkornnudel- oder Couscousbasis sind zudem auch einfach zubereitet und bieten uns Sättigung und Vitamine in einem. Bei wem es besonders schnell gehen muss, der kann auch zu Vollkornbrot oder -baguette greifen.
Gemüse kann man einfach aufspießen, würzen und direkt vom Grill genießen. Bei frischen Salaten kann man sich auch nach Belieben austoben – hier sind keine Grenzen gesetzt!

Gesündere Nachspeisen

Auch eine gute, erfrischende Nachspeise darf beim Grillen nicht fehlen. Ich empfehle hier besonders, das Obst der Saison zu verarbeiten! Entweder man macht einfache Obst-Spieße oder eine leichte Torte mit Biskuitboden – jeder wie er oder sie mag.

Wer noch Fragen zu gesünderem Grillen hat, kann sie übrigens gerne in den Kommentaren posten! Eine super Nachspeise ist z.B. die Fruchttorte von unserer Julia K. Zum Rezept geht es hier.

Alles Liebe,
eure Hannah <3

Was ist deine Reaktion?
Happy
8
Interessant
3
Love
11
WOW
8
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.