Suche
Img 1282 2

Du zählst zu den Menschen, die in den Morgenstunden kaum was runterkriegen oder keine Zeit haben für Frühstück? Dann zeige ich dir heute wie du das ändern kannst.

Denn Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, in der Nacht baut der Körper Kalorien ab und wenn man dann am Morgen aufsteht benötigt der Körper (vor allem Gehirn, Muskeln und Organe) unbedingt Energie um zu funktionieren. Außerdem fühlt man sich gleich fitter und munterer wenn man was im Magen hat.

Satt essen zum Frühstück = weniger Zwischenmalzeiten.

Deswegen überlege ich mir am Vortag schon was ich morgen frühstücken möchte und bereite es entweder noch am Abend vor oder stehe 15 min früher auf, denn ganz ehrlich: Mit Frühstück ist man doch gleich besser drauf, oder?

Smoothies

Sind ein heißer Tipp von mir und perfekt für alle die nichts runterkriegen in der Früh. Ein Smoothie ist immer besser als nichts und außerdem ein super Energie und Vitamin Lieferant. Einer meiner Lieblingsmoothies ist der:

Banane-Kokos Smoothie / VEGAN

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 Banane
  • 200 ml Milch/Mandeldrink
  • 150 ml O-Saft
  • 4 Teelöffel Kokosöl flüssig

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixer geben, mixen, fertig!

Schmeckt genauso wie die gekauften nur in der Frische Edition!

Porridge / VEGAN

Porridge ist ein sehr bekanntes und beliebtes Frühstück. Da die Hauptzutaten Haferflocken sind, ist der Brei auch sehr sättigend und sehr gesund! Ich mache ihn am liebsten mit Milch, da es einfach super schmeckt, man kann ihn aber natürlich auch traditionell mit Wasser machen. Porridge kann man einfach mit allem Obst was man grad so zu Hause hat essen, was natürlich echt praktisch ist.

Zutaten für 1 Portion:

  • 200 ml Milch/Wasser
  • 4-5 EL Haferflocken
  • 1/2 Banane
  • 3 Zwetschken
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 geriebener Apfel

Zubereitung:

Die Milch mit den Haferflocken erhitzen und mit einem Löffel umrühren. Wenn es eine schöne Masse (Brei) geworden ist, in eine Schüssel geben. Nun noch die geschnitten Bananen, Äpfel und Zwetschken reingeben. Das Zimt natürlich nicht vergessen;) Und fertig ist der Porridge!

Kleiner Tipp: Wenn man das Obst ein bisschen weicher haben möchte, kann man es einfach schon vorher mitköcheln lassen.

Nimm dir die Zeit fürs Frühstück! Du kannst es ja auch einfach mit in die Schule, Arbeit oder Uni nehmen und dort essen. Dein Körper wird dir danken!

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Gelingen und guten Appetit!

XOXO

Steffi Mcscar♥

Schon meinen Blog über die gesunden Eigenschaften einer Banane gelesen? 👉🏻Super Food BANANE

Was ist deine Reaktion?
HAHA
0
Interessant
0
Love
0
WOW
0
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.