Suche

Die farbenfrohen Blumen sind ein Hingucker- ganz besonders jetzt, wo die Tage kürzer und dünkler werden. Denn als Spätblüher sorgen Chrysanthemen bis in den November für Farbe in Blumentöpfen oder in Beeten. Sie blühen in den unterschiedlichsten Farben vom strahlendem Weiß bis hin zu warmen Rot- oder Kupfertönen. So bestimmen sie das herbstliche Gesamtbild jedes Gartens oder jeder Balkonbepflanzung. Die hübschen Blumen stammen ursprünglich aus Asien und gehören zur Familie der Korbblütler. Sie sind zudem äußerst anspruchslose Pflanzengefährten. Und mit der richtigen Pflege und einem minimalen Wetterschutz hast du lange Freude mit ihnen.

Chrysanthemen richtig pflegen

Die farbenprächtigen Blühwunder sind pflegeleicht und je nach Sorte äußerst robust. Nur beim Gießen brauchst du ein wenig Fingerspitzengefühl. Mit anderen Worten: Kaum eine Pflanze steht mit ihren Wurzeln gern im kalten Wasser. Möchtest du also Staunässe vermeiden, solltest du die Blumen auf keinen Fall übermäßig gießen. Besser ist es, die Erde im Topf gleichmäßig feucht zu halten. Die Chrysanthemenkugel wächst oft sehr dicht. Folglich kann es sein, dass die Wurzeln nicht genug Wasser abbekommen. Daher wird immer von unten gegossen. Das reduziert auch die Gefahr eines Pilzbefalls, da folglich Blüten und Blätter nicht ständig nass sind. Wenn die Nächte bereits kühler werden, benötigen die meisten Pflanzen zudem auch weniger Wasser.

Chrysanthemen lieben im Garten sonnige bis halbschattige Standorte. Besonders wohl fühlen sie sich in der Nähe von Hausmauern. Denn diese Plätze bieten meist Schutz vor Wind und Wetter. Hast du eine Topf-Chrysantheme in deinem Wohnzimmer, ist diese ziemlich anspruchslos, was die Lichtverhältnisse betrifft.

Chrysanthemen Kugel
Die Chrysanthemenkugel ist dekorativ, blühfreudig und langlebig. (c) DS

Farbenprächtige Blühwunder

Ich bin seit Ende August – mittlerweile stolze – Besitzerin einer Chrysanthemenkugel. Anfänglich dachte ich nicht, dass sie mich die blühfreudige Staude so begeistern würde. Doch mittlerweile blüht sie seit Wochen, behält dabei ihre kugelige Form und ist einfach in der Pflege. Es ist faszinierend, dass die Blüten sich nicht alle gleichzeitig öffnen, sondern schrittweise erblühen. Und wenn du verblühte Blütenstände regelmäßig entfernst, sorgt dies für eine noch länger anhaltende Blüte.

Unter den Chrysanthemen gibt es auch winterharte Sorten. Diese können nach der Blüte einfach ins Beet gepflanzt werden. Am besten so früh wie möglich, damit die Pflanze noch vor dem Winter einwurzeln kann. Du kannst deine Chrysanthemenkugel auch in der Garage, im Keller oder im Treppenhaus überwintern lassen. Und bitte auf das Gießen nicht vergessen ;-).


Habt ihr gewusst, dass der Name Chrysantheme aus dem Altgriechischen stammt und Gold-Blüte bedeuten soll. In China stehen die blühfreudigen Blumen für Wohlstand und Glück.

Wo findet ihr eure happy Chrysanthemenkugel? Natürlich bei Blumen B&B. Und wenn ihr Fragen zur Pflege habt, hier bekommt ihr auch die besten Tipps und Tricks.

Und habt ihr es nicht so mit blühenden Pflanzen, dann versucht es doch mit Grünpflanzen. Hier findet ihr einen Beitrag von mir dazu.

Was ist deine Reaktion?
Happy
6
Interessant
5
Love
6
WOW
6
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.