Suche
Welleneisen

Das ist die perfekte Welle! Welche glatthaarige Person kennt diesen Wunsch nicht – etwas mehr Abwechslung im Haar, eine Welle hier, eine Locke da. Schon allein beim schieren Gedanken daran macht mein Herz einen Hüpfer, denn Abwechslung (auch bei der Frisur) ist etwas Schönes. Jetzt ist es also endlich so weit. Wir sagen einer glatten, langweiligen Frisur den Kampf an und zaubern dank dem Welleneisen von Tony & Guy eine wellige Mähne zum Wiederbeleben der 90er Jahre.

Ein Welleneisen für die Sammlung

Ich muss zugeben, dass ich anfänglich nicht sicher war, inwiefern ein Welleneisen meine glatten Problemchen lösen sollte. Das ist doch bestimmt bloß wieder ein weiteres Styling-Gerät, welches nicht funktioniert, unhandlich ist und nicht das Resultat hervorbringt, welches ich mir wünsche. Doch mit dieser Annahme lag ich falsch. Dass Tony & Guy spitzen Styling-Produkte herstellen, habe ich schon aufgrund meiner lockigen Erfahrung mit deren Lockenstab erfahren. Er war der Einzige, der den glatten Drang meiner Mähne besiegen und schöne Locken zaubern konnte.

Tony & Guy
(c) JK

Also wagte ich mich in die wilden Wogen und erweiterte meine Styling-Tool Ausstattung mit dem Welleneisen. Zum Produkt kann man sagen, dass es anfangs klein und kompakt wirkt. Es kann somit auch bequem auf Reisen mitgenommen werden, da es weder viel Platz noch Gewicht einnimmt. Zeit zum Aufwärmen benötigt das Eisen ebenso nicht viel, nach einer kurzen Wartezeit von zehn Minuten ist es schon einsatzbereit.

Nichts für ungeduldige Stylisten!

Aufgrund der kompakten Größe des Produkts jedoch benötigen Personen mit besonders viel Haar für das Styling ziemlich lange. Die einzelnen Strähnen die man einfangen kann sind vergleichsweise wenige, weshalb man sich für das Styling viel Zeit nehmen muss. Dafür ist das Produkt wahnsinnig handlich und lässt sich auch ohne fremde Hilfe toll bedienen.

Untenansicht Eisen
(c) JK

Das Welleneisen-Styling hautnah

Um den gesamten Schopf mit Wellen zu verzaubern, kann ich nur raten, schichtweise vorzugehen. Steckt die oberen Haarschichten hoch und arbeitet euch von unten nach oben schichtweise vor. Die Strähnen selbst zwischen 5 und 10 Sekunden mit dem zangenartigen Eisen ergreifen und fest zusammendrücken. Je länger und fester ihr hier vorgeht, desto langwieriger werden euch die Wellen erhalten bleiben. Aber denkt daran, zuviel Hitze schadet dem Haar nach einer gewissen Zeit ebenso!

Wer nicht den ganzen Kopf wellig, sondern nur Partien stylen will – nur zu! Das Welleneisen eignet sich auch gut für anderweitige Styling-Varianten, ob nur eine Strähne, nur eine Schicht, oder bloß eine Kopfseite – die Wellen bringen frischen Schwung in die Haarpracht. Für viel Abwechslung sorgt auch das vielfältige Angebot an Styling-Geräten von Hairtrader, schaut doch mal hier vorbei.

Welleneisen Frisur
Ready to rumble. (c) JK

Fazit: Abwechslung fürs Haar!

Alles in allem bin ich mit meinem neuen Schatz sehr zufrieden! Die wellige Form des Haares ist eine schöne Abwechslung zu sowohl meinen sonst so glatt fallenden Haaren und auch zu den doch sehr braven, schönen Locken. Außerdem ist der Wellen-Look das absolute Must für eine Reise in die wilden 90er Jahre! Kombiniert mit dem richtigen Make-Up rockt man somit jede 90s Party.

Welleneisen seitlich
(c) JK

Ihr wollt euer Haar den hitzigen Strapazen nicht ständig aussetzen und ihm die richtige Pflege gönnen? Mehr zum Thema Hitzeschutz erzählt euch Zlata in ihrem Beitrag. Und wenn ihr eigentlich genau das Gegenteil sucht und eure Mähne ins Glatte bändigen wollt, könnt ihr euch hier über Hannahs Erfahrung mit einem Glätteisen von BaByliss erkundigen.

Was ist deine Reaktion?
Happy
4
Interessant
3
Love
6
WOW
3
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.