Suche

Glatt und glänzend – so kurz und prägnant würde ich den Sleek Look beschreiben. Für mich hat sich dieses Haarstyling zu einem meiner Favoriten entwickelt, das meinen Übergang zum Naturansatz gut verdeckt und super schnell geht!

Wie bei den meisten Frisuren machen einem die richtigen Produkte das Leben leichter. Je nach Haartyp und -zustand können sich diese unterscheiden.

Ich persönlich habe feines Haar, das von Natur aus gewellt ist – sehr glatt kann es schnell aussehen, als hätte ich meine Haare nicht gewaschen. Trockenshampoo und Volumenprodukte sind also meine besten Freunde. Und natürlich: Haarspray!

© Zlata Fedorova

Mein Favorit ist der Osis Session von Schwarzkopf Professional, ich mag den Geruch super gerne, da er sehr dezent ist (das stört mich bei vielen anderen Produkten meist) und er hält, ohne zu verkleben. Außerdem finde ich das silberne Design super schön, ich liebe es, wenn ich Produkte dekorativ hinstellen kann!

Sleek Look mit Bun

Die Variante mit Bun ist für mich die Alltagsversion vom Sleek Look. Die Haare sind mir so nicht im Weg und ein fettender Ansatz wird hier verdeckt.
(In dem Fall lege ich dir Trockenshampoo im Deckhaar ans Herz.)

Als Vorbereitung nutze ich gerne ein wenig Trockenshampoo, außer ich habe meine Haare frisch gewaschen. Da ich meine Haare meist glatt föhne, nutze ich in dem Fall kein Glätteisen, je nach Haarstruktur kann dies aber durchaus Sinn machen.

Das Schöne ist aber, dass ich hier nichts besonders beachte, ein wenig Trockenshampoo und Haarspray reichen absolut. Für diesen Look mache ich mir einen tief sitzenden Messy Bun und lasse vorne ein paar Strähnen, die das Gesicht umrahmen.
Super easy und schnell.

Offenes Sleek Styling

Für dieses Styling benötigst du ein Glätteisen und etwas mehr Zeit und Geduld. Nutze einen Hitzeschutz bevor du mit dem Glätten beginnst und teile das Haar gut ab. Nun glättest du Strähne für Strähne, verteilst etwas Haaröl in den Längen und fixierst Babyhaare mit einem Haarspray.

Sollte dein Haar besonders widerspenstig sein, kannst du davor auch ein wenig Haargel nutzen. Eine alte Zahnbürste kann dir hier eine große Hilfe sein, auch Haarspray kann damit superfein verteilt werden.

Bei einem platten Ansatz kann Trockenshampoo oder ein wenig Volumenpuder Wunder wirken! Diese Produkte solltest du wirklich vorsichtig dosieren, da es auch schnell zu viel und unangenehm am Ansatz werden kann. Ich persönlich mag es nicht so gerne, wenn ich spüre, dass ich Stylingprodukte im Haar habe, daher ist es immer ein kleiner Balanceakt. Also nutze ich solche Produkte nicht, wenn ich es eilig habe. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es eine Frage der Übung und Gewohnheit ist!

Wenn du weitere Stylingprodukte entdecken möchtest, kann ich dir den Beitrag von Denise zu Stylings Sprays empfehlen. Oder du siehst dir hier die Vielfalt an Osis Produkten an – hier gibt es für jede(n) etwas!

Ich wünsche dir nun viel Freude und gutes Gelingen bei deinem Sleek Look Haarstyling!

Bis bald,
Zlata.

Was ist deine Reaktion?
Happy
0
Interessant
5
Love
2
WOW
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.