Suche
Schluss mit Spliss

Gespaltene Haarspitzen: Ein Problem, dass viele Frauen kennen. Dabei spielt es keine Rolle, ob wallende Mähne oder kinnlanger Bob. Spliss ist ein Hilferuf deiner Haare nach liebevoller Aufmerksamkeit. Doch wie entsteht er? Der gefürchtete Haarbruch an den Spitzen entsteht, wenn deine Haare trocken sind beziehungsweise nicht optimal gepflegt wurden. Hierzu zählt mangelnde Fürsorge ebenso wie das Verwenden falscher Produkte. Grobes Trocknen der Haare oder hitzeintensive Stylings verstärken die Belastung für deine Haare. Doch auch zu viel Reibung beispielsweise durch Wollpulis oder Jackenkrägen kann Spliss begünstigen. Und last, but not least ist natürlich auch ein regelmäßiger Haarschnitt ein Muss. Denn Haarspitzen können auch brechen, wenn sie zu lange nicht geschnitten wurden. Und das ist ganz natürlich. Du siehst, die Gründe für Haarspaltereien sind durchaus vielfältig. Ich habe 3 effektive Tipps zur Spliss-Vermeidung für dich.

1. Baby, care for me

Haare haben Bedürfnisse ;-). Du solltest daher deine Haarpflege einerseits auf deine Haarstruktur wie dünnes, normales oder kräftiges Haar abstimmen. Andererseits musst du auch beachten, ob dein Haar gefärbt oder lockig ist. Oder leidest du eventuell unter Schuppen? Oberstes Gebot, um Spliss entgegenzuwirken: Schütze deine Haare vor stetigem Feuchtigkeitsverlust.

Folglich finde ich wöchentliche Masken unverzichtbar. Sie nähren intensiv und verbessern die Haarstruktur. Ich verwende zurzeit eine ziemlich geniale Haarmaske, nämlich die Chronologiste Masque Intense Régénérant von Kérastase. Sie gibt deinem Haar die Energie zurück, die es benötigt. Denn für Tag für Tag verliert dein Haar durch Umwelteinflüsse oder durch ständiges Styling Kraft. Die Maske enthält Hyaluronsäure und Vitamin E – für langanhaltende Feuchtigkeit und zur Regeneration. Zudem ist auch der Wirkstoff Abyssine aus ozeanischen Tiefen enthalten. Er wirkt beruhigend und bietet vor schädlichen Einflüssen Schutz. Und – aufgepasst – die Chronologiste Maske wird auf Kopfhaut und Haare aufgetragen! Anschliessend 5 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen. Wie das perfekte Auftragen der Maske funktioniert, findet ihr hier unter dem Punkt „Anwendung“.

Die Chronologiste Maske ist purer Luxus für das Haar – aber auch der Preis. Das Design ist in klassischem Schwarz mit goldenen Akzenten gehalten. Ein absoluter Hingucker im Badezimmer. Der Duft ist edel und dezent. Und wie sieht es mit den inneren Werten aus? Top – Die Maske revitalisiert Haar und Kopfhaut bereits nach der ersten Anwendung. Jedoch solltest du sie sparsam anwenden, da sie ausgesprochen reichhaltig ist. Ich habe bei der ersten Anwendung zu tief in den Creme-Topf gegriffen 😉 Der Effekt: Super seidiges Haar – mein Styling hat jedoch nicht gehalten.

2. Spliss & Cut

Die einfachste Art, Haarspliss zu entfernen, ist der Weg zum Friseur. Gerade, wenn du deine Haare schon lange nicht mehr geschnitten hast, ist es höchste Zeit dafür. Dein Stylist weiß genau, wie viel von den Spitzen weg muss. Und so bleibt abschliessend nur noch gesundes Haar übrig. Hast du gewusst, dass es auch spezielle Anti-Spliss-Schnitte gibt? Eine beliebte Technik ist das Zusammendrehen einzelner dünner Haarsträhnen. Die splissigen Enden, die auf allen Seiten der Haarkordel abstehen, können so problemlos abgeschnitten werden. Du kannst dir übrigens auch Spliss zuhause selber schneiden. Keine Angst! Du musst dabei keine Haarlängen opfern. Es gibt da nämlich ein geniales Tool. Einerseits ist es einfach anzuwenden und andererseits ist es sehr effektiv. Meine Namenskollegin hat es bereits eingehend getestet – hier findest du alles über den Split-Ender PRO2.

3. Lucky You

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! Omas Spruch hat immer noch seine Gültigkeit. So auch beim Styling deiner Haare. Unsanfte Behandlung danken sie dir mit Spliss. Also immer sachte! Feuchtes Haar verträgt kein wildes Trocknen mit dem Handtuch. Beim anschliessenden Kämmen solltest du ebenso sorgfältig vorgehen, damit das Haar nicht bricht. Und beim Styling mit Föhn und Glätteisen bist du mit einem Hitzeschutz gut beraten.
Strapazierte Mähnen kannst du auch mit einem versiegelnden Produkt aufpäppeln. Von Petritsch Professional gibt es da den neuen Glückspilz Schutz-Cocktail für dein Haar. Wertvolle Inhaltststoffe wie BergamotteÖl, WacholoderÖl und Niaouliöl umhüllen das Haar. Die Erfolgsquote? Dein Haar ist rundum vor unnötigem Haarbruch geschützt!

Also bitte keine unnötigen Haarspaltereien 😉
Passt auf eure Löw(inn)enmähne auf!

(c) Alexas Fotos on Unsplash

Produkte aus dem Beitrag

Weiter zum Shop

chronologiste masque

€41.50

lucky you haar glueckspilz

€20.10

Was ist deine Reaktion?
Happy
4
Interessant
5
Love
4
WOW
5
Kommentare anzeigen (2)
  • Ich hatte leider seit Jahren mit Spliss zu kämpfen, da ich meine Haare durch das ständige Färben immer wieder strapazierte. Mir blieb also keine Wahl und ein großer Schnitt war die einzige Lösung. Ich wusste nicht, dass man einzelne Strähnen zusammendrehen und die abstehenden splissigen Enden selber schneiden kann!

    • Hallo Yelena,
      danke für deine Rückmeldung. Wenn du die splissigen Enden selbst schneiden möchtest, würde ich dir den Split Ender Pro2 empfehlen. Leicht in der Anwendung, auch für zuhause. LG 🙂

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.