Suche

Kürzere Tage, weniger Sonne und kühlere Temperaturen. Der November schlägt sich nicht nur auf unser Gemüt, sondern macht sich auch auf der Kopfhaut bemerkbar. Jedes Mal, wenn wir uns eine Haube aufsetzen, um uns vor der Kälte zu schützen, beleidigen wir sie ein bisschen. Sie leidet, wenn wir die Heizung höher drehen und beim Duschen den heißen Wasserstrahl auf unser Haupt prasseln lassen. Die Konsequenzen für unsere Kopfhaut wird dabei oft vergessen: Haarschuppen. Und was gibt es Unangenehmeres als mit „weißen Bröseln“ auf den Schultern unterwegs zu sein?

Diesem Problem hat sich Schwarzkopf Professional mit der Scalp Genesis Serie gewidmet. Zwei Produkte, die gegen Haarschuppen und kraftloses Haar ankämpfen und deine Kopfhaut beruhigen.

Soothing Serum

Es hat ein paar Versuche gebraucht, bis ich herausgefunden habe, wie ich das Serum richtig anwende. Du musst die Gummispitze seitlich gegen die Kopfhaut drücken, damit das Produkt gut herausrinnen kann. Hast du den Dreh mal raus, geht es ganz einfach. Am besten trägst du das Serum scheitelweise auf und massierst es mit den Fingerspitzen gut ein. Somit kann deine ganze Kopfhaut von dem Produkt profitieren. Das mache ich meist an dem Abend, bevor ich am nächsten Tag meine Haare wasche, damit das Serum über Nacht gut einziehen kann.

Scalp Genesis Serum

Scalp Shampoo

Das Shampoo wie gewohnt im nassen Haar einmassieren und ohne Einwirkzeit ausspülen. Wenn es die Zeit erlaubt, lass deine Haare nach der Wäsche lufttrocknen. Denn auch die heiße Föhnhitze setzt deiner Kopfhaut zu. Falls du es eilig hast, verwende die Kaltluft-Funktion deines Föhns, damit du keine Erkältung riskierst 😊

Scalp Genesis Shampoo

Produktfazit

Bei den beiden Produkten handelt es sich nicht um eine akute Schnell-Lösung. Sie müssen mehrere Wochen angewandt werden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Das Serum kannst du auch getrost täglich verwenden, um den Prozess zu beschleunigen. Einfach auf die Stellen, die für dich sichtbar und schnell erreichbar sind, auftragen. Das Produkt zieht rasch in die Kopfhaut ein und hinterlässt einen angenehmen Duft, statt einem öligen Schimmer. Eine absolute Empfehlung meinerseits! 😊 Denise hat auch ein paar Tipps auf Lager, wie ihr euer Haar im Herbst am besten pflegt.

Was ist deine Reaktion?
Happy
2
Interessant
5
Love
2
WOW
1
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.