Suche
Kurzhaarschnitt

Viele Männer (und auch Frauen) mit Kurzhaarschnitt gehen alle 3-4 Wochen zum Friseur. Aber diese haben schon seit einigen Wochen geschlossen und es wird auch noch dauern, bis sie wieder öffnen! Was also tun? Selbst in die Hand nehmen? Wieso eigentlich nicht! Ich zeige euch, wie ich als Laie meinem Freund die Haare geschnitten habe und was ihr braucht, um dasselbe zu tun!

Disclaimer: Ich bin kein Profi und erzähle euch nur von meinen persönlichen Erfahrungen. 🙂

Vorbereitung ist ALLES!

Was braucht man denn für den DIY Kurzhaarschnitt von zu Hause aus? Naja, neben den Gerätschaften braucht man eine ausreichende Vorbereitung. Blog-Beiträge (wie dieser hier), Youtube-Videos und Tipps von Fachpersonen sind zur Vorbereitung Gold wert. Findet heraus, was für einen Haarschnitt ihr euch vorstellt und wie ihr das bestmögliche Ergebnis erzielt. Gleich vorweg: Ihr werdet natürlich nicht über Nacht zu perfekten Friseuren oder Friseurinnen. Aber das ist auch nicht die Zielsetzung! Das eigentliche Ziel sollte sein, dass man die Zeit bis zum nächsten Friseurbesuch halbwegs gut überbrücken kann. Denn man fühlt sich mit schönen Haaren einfach wohler! 🙂

Kurzhaarschnitt: Diese Dinge brauchst du!

Neben der schon genannten Vorbereitung sind natürlich die richtigen Utensilien wichtig. Eine Bürste, ein Kamm, eventuell ein paar Haarclips und eine scharfe Haarschere sind schon einmal ein guter Anfang. Für Kurzhaarschnitte braucht man aber meistens eines: Eine Haarschneidemaschine. Ich habe mich für meinen ersten Kurzhaarschnitt für die Panasonic ER 1421S Haarschneidemaschine entschieden. Dieses Tool ist für Profis gedacht, eignet sich aber auch hervorragend für Laien. Die Beschreibung und Handhabung sind einfach und verständlich und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

… und so geht man vor:

Nach der Vorbereitung und der Besorgung der Utensilien kann es endlich los gehen! Starte am besten an sauberen und trockenen Haaren. Bei genauerer Betrachtung der Haarschneidemaschine wirst du merken, dass es unterschiedliche Kammaufsätze gibt. Diese Kammaufsätze haben verschiedene Schnittlängen (bei der Panasonic ER 1421S von 3-18mm). Für Rasur und Co. kann man die Haarschneidemaschine natürlich auch ohne Kammaufsatz verwenden.
Mein Tipp: Fangt mit einer längeren bzw. höheren Schnittlänge an und arbeitet euch vor. So kann man sich herantasten und kleine Missgeschicke leichter ausgleichen.

Viele Kurzhaarschnitte verlangen einen „Fade“. Das heißt, einen Übergang von kurz auf etwas länger. Schneidet die Haare am besten bis zu einer horizontalen Linie am Kopf kürzer und nehmt dann eine Nummer höher für den Übergang.
Mein Tipp: Fragt dazwischen immer mal wieder nach Feedback und ob die Person, deren Haare ihr schneidet, soweit zufrieden ist! 🙂

Bei längeren Haaren kann man eine Schere und einen Kamm zur Hand nehmen. Hier ist wichtig, dass ihr nicht nur einen geraden Schnitt macht, sondern auch vertikal die Längen etwas ausdünnt, damit die Haare natürlich fallen.
Mein Tipp: Weniger ist mehr, auch hier gilt langsam voran arbeiten und Zeit nehmen!

Mein Fazit zum DIY Kurzhaarschnitt:

Ich hatte wirklich Spaß dabei, meinem Freund die Haare zu schneiden. Dank der Panasonic ER 1421S Haarschneidemaschine ist es mir auch recht gut gelungen, vor allem für mein erstes Mal! Mein Freund hat die Haarschneidemaschine auch für die Rasur seines Bartes ausprobiert und war auch sehr begeistert. Ich kann wirklich jedem empfehlen, in ein gutes Produkt zu investieren, denn dann macht das Schneiden der Haare mehr Spaß und es fällt einem leichter.

Alles was ihr für den DIY Kurzhaarschnitt braucht, bekommt ihr übrigens bei ROMA Friseurbedarf (in den Shops oder online). Wer Tipps für das Haare Färben zu Hause braucht, schaut am bestem hier vorbei.

Viel Glück und alles Liebe,
eure Hannah <3

Was ist deine Reaktion?
Happy
3
Interessant
5
Love
7
WOW
6
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.