Suche

Ich bin der Albtraum aller Friseure. Meist tanze ich dann beim Friseur an, wenn ich irgendwelche Selbstexperimente verkackt habe. Ich sitze da und blicke in das schockierte Gesicht der Friseurin/des Friseurs, die/der dann die Aufgabe hat, mich wieder wie einen Mensch aussehen zu lassen. Ehrlich gesagt, tut mir das jedes mal ziemlich leid.
Umso glücklicher bin ich, wenn ich bei solch einem Friseurbesuch, wie bei Hairtrader, auf eher freudige Gesichter treffe, als auf einen Blick à la “WTF did you do?!”

Ich spazierte also den Walk Of Shame richtung Donauzentrum und präsentierte der lieben Dani von Hairtrader das, wofür mich andere Friseure wahrscheinlich gleich wieder rausgeschmissen hätten. Und ich war von Beginn an sehr angetan von dem Salon. Ein sehr moderner Laden. Hell beleuchtet und durchaus eine angenehme Menge an Fanciness. Doch was mir besonders aufgefallen ist: Die gute Laune der Mitarbeiter, gepaart mit angenehmer Musik.

Du fragst dich wahrscheinlich, was an einer neuen Friseurkette so besonders sein soll. Ist ja nicht so, als gäb es noch keine. Diese Frage habe ich ganz dreist Andreas Reitz gestellt und er hat mir das etwas andere Konzept des Salons erklärt.

Die Preise bei Hairtrader sind variabel. Je nach Tag und Uhrzeit, kannst du Rabatte bis zu 40% ergattern. Über die momentanen Preise informiert dich der unübersehbare Börsenticker im Store.

Wir setzten uns also und besprachen erst einmal, was passiert ist und was wir nun daraus machen werden. Ich zeigte Dani ein Bild, einer Frisur, die mir gefallen hat und sie legte sofort los.

Einer wunderbar angenehmen Kopfmassage folgte eine Haarmaske aus der Kerastase Resistance Reihe, die gleich einen riesen Unterschied machte. Anschließend verpasste sie mir einen asymetrischen, sehr kurzen Bob, der sich schon eher Pixie Cut schimpfen darf. Aber ich fühlte mich sofort viel wohler, als der Großteil der kaputten Haare ab war. Anschließend wurden meine Haare in einem Zuckerwattenrosa getönt, um sie wieder lebendiger aussehen zu lassen. Und um den Look komplett zu machen, hat mir Dani noch Locken verpasst. Das Ergebnis kann sich eindeutig sehen lassen!

 

Fazit über meinen Besuch bei Hairtrader

Obwohl ich bisher Friseurbesuche meist mit einem eher unguten Gefühl verbunden habe, hat es Hairtrader geschafft, dass ich mich während meines kompletten Besuches wirklich wohl gefühlt habe. Der Salon ist modern aber gleichzeitig auch gemütlich und hat keineswegs einen billig-Friseurketten-Charme, sondern lädt durchaus zum entspannen und verwöhnen ein. Ich kann es euch also sehr empfehlen, einmal bei Hairtrader vorbei zu schauen 🙂

Hier kannst du online deinen Termin buchen.

Specials Thanks für dieses Projekt gehen an die liebe Dani und ihre Geduld mit mir, an Andreas Raitz und natürlich an meine liebe Kamerafrau und Freundin, Katharina Weber ♥

bis zum nächsten Mal,
Patitesse

 

 

Was ist deine Reaktion?
HAHA
0
Interessant
0
Love
0
WOW
0
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.