Suche
Haare

Gurkenscheiben auf den Augen, Topfenmischung auf der Haut – so stellt man sich eine klassische Gesichtsmaske vor. Ich muss zugeben, dass ich mich selbst so gut wie noch nie in dieser Situation befunden habe. Meine Gurkenscheiben wandern dann nämlich meist rasch in den Magen und helfen somit relativ wenig bei der Befeuchtung meiner Haut um die Augen. Als ich das erste Mal von der Haarmaske von IKOO Infusions gehört habe, dachte ich mir, dass diese vermutlich keine Wirkung zeigt. Genauso wie die Gesichtsmaske.

Überhaupt stellte ich mir rasch die Frage aller Fragen: Was zum Henker ist eine Haarmaske?

IKOO Infusions präsentiert die Haarmaske

Diese beantwortete sich rasch als ich einen Thermal Treatment Wrap von IKOO Infusions in die Hände bekam. Nach genauerer Recherche konnte ich in Erfahrung bringen, dass IKOO zu den Münchener Haar-Experten zählen. Vor kurzem erst haben sie eine neue Haircare-Linie auf den Markt gebracht. Diese besteht aus zwei Produkten. Bei einem der Produkte handelt es sich um einen Style Spray. Das zweite Produkt ist der Thermal Treatment Wrap. Dieses Produkt habe ich getestet. Die Haarmaske ist vollgefüllt mit verschiedenen Wirkstoffen. Lavendelöl, Basilikum-Extrakte und Extrakte aus Zedernholz zählen dazu. Das cremeartige Gemisch befindet sich in der Maske. Diese gleicht auf den ersten Blick einer Duschhaube.

Treatment Wrap Ikoo Infusions
Ikoo Infusion Thermal Treatment Wrap – die Haarmaske im Test.

Anwendung im Hand(oder Kopf-)umdrehen

Bevor man die Maske anwendet ist es zunächst einmal wichtig sich die Haare gründlich zu waschen und mit dem Handtuch gut abzutrocknen. Auf das handtuchtrockene Haar darf die Maske dann aufgesetzt werden. Dies funktioniert, um ehrlich zu sein, am leichtesten, wenn man die Haare zusammenfasst. Zum Beispiel zu einem Dutt. Dann einfach kopfüber in die Haube eintauchen. Auf Stirnhöhe befindet sich schließlich ein breiter Klebestreifen. Mit diesem kann man die Maske seiner Kopfform entsprechend schließen. Die Haare sind dadurch gut eingepackt.

Durch dieses Schließen entsteht nach kurzer Zeit ein leichter Thermo-Effekt, der einen selbst zwar kurz zum Schwitzen bringen kann. Aber der Effekt führt dazu, dass die Wirkstoffe der Creme noch besser in das Haar aufgenommen werden können. Dann heißt es abwarten und Tee-Trinken. Oder besser noch – Einmassieren. Denn erst dann verteilt sich die Pflege gleichmäßig in der Haarpracht. Erst dann kann die Creme gut eingezogen werden. Nach etwa 20 Minuten Einwirkzeit kann man die Maske vorsichtig abnehmen. Dann nur mehr die Haare mit klarem Wasser auswaschen.

Haarmaske Ikoo Infusions

Et voilà!

Das Ergebnis ganz sich wahrlich sehen lassen – die Haare sind seidenweich und glänzen doppelt so schön wie zuvor! Es fühlt sich nicht nur erfrischend und gut an, sondern riecht auch natürlich, ohne jegliche Chemie. Ich kann euch nur empfehlen eine Haarmaske von IKOO Infusions auch zu probieren, man erhält diese in Drogerien wie bei dm oder auch online in diversen Stores. Meine Haare haben sich mindestens so sehr über eine gründige Pflege gefreut wie ich und das verbunden mit wenig Zeitaufwand ist ein absoluter Traum!

Haarmaske In Verwendung
So sieht die Haarmaske in Verwendung aus.

Du willst deine Haarmaske lieber selbst zusammenmischen und dich probieren? Denise hat in ihrem Beitrag über DIY Haarmasken ihr Wissen geteilt. Schau doch einmal vorbei!

Was ist deine Reaktion?
HAHA
0
Interessant
0
Love
0
WOW
0
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.