Suche

Ich hätte sooo gerne dichtes, langes und voluminöses Haar, so wie es die Stars aus Hollywood tragen. Eine schöne, volle Lockenpracht oder doch eher langes, glattes und glänzendes Haar. Aber wie so viele andere Frauen, habe auch ich nicht diesen traumhaften Look. Da ich dies aber gern ändern würde, habe ich mich erkundigt, welche Vor- und Nachteile die dauerhafte Haarverlängerung hat und welche verschiedene Arten es gibt.

Kunsthaar oder doch Echthaar? 

Als erstes stellte ich mir die Frage – Kunsthaar oder Echthaar? Klar, bei Echthaar muss Frau 😉 um einiges tiefer in die Tasche greifen, aber es hat eindeutig mehr Vorteile. Synthetisch hergestelltes Haar (kurz: Kunsthaar) darf weder mit Hitze, noch mit Wasser behandelt werden. Dazu kommt, dass es eine kürzere Lebensdauer hat als Echthaar. Kunsthaar wird hauptsächlich bei Haarteilen verwendet, welche man nicht dauerhaft im Eigenhaar hat.
Aber wie verdichte und verlängere ich am Besten meine Haare dauerhaft?

Die Frage aller Fragen – Bondings oder doch Tapes?

Bondings sind einzelne, dünne Strähnen, welche mit einer Wärmezange dauerhaft in das Haar eingearbeitet werden. Die Tragedauer ist unterschiedlich, doch laut den Extensionsexperten von chaarmant beträgt sie ungefähr 3-4 Monate. Die Bondings können wiederverwendet werden. Hier gilt: Je besser du sie pflegst, desto länger kannst du die Verlängerung verwenden. Je nach Pflege wirst du sie bis zu einem Jahr wiederverwenden können.

Extensions, Bonding, dauerhafte HaarverlängerungFotocredits: chaarmant.at

Eine gute Freundin von mir empfindet die Bondings, vor allem beim Schlafen, als störend, da sie recht hart sind. Allerdings gewöhnst du dich nach ein paar Nächten an das Gefühl. Wer gerne einen Zopf trägt, hat mit den Bondings keine Probleme. Diese lassen sich nämlich sehr leicht unter dem eigenen Haar verstecken.

Tapes sind breitere, flache Haarsträhnen, die in das Eigenhaar eingearbeitet werden. Sie werden im sogenannten Sandwichverfahren geklebt. Das bedeutet, dass jeweils ein Tape oberhalb und unterhalb auf die eigene Haarsträhne geklebt wird. Je nach Art des Einsetzens, kannst du auch mit den Tapes Zöpfe tragen.
Nach 2-3 Monaten sollten die Tapes nachgesetzt werden. Die Haarverlängerungen werden mit einem flüssigen Extensions-Remover (mein persönlicher Tipp: der Remover mit Zitronenöl von Gisela Mayer, erhältst du bei ROMA Friseurbedarf) entfernt. Um sie dann wiederzuverwenden, musst du nur den alten Klebstoff entfernen, die Tapes reinigen und mit einem neuen Klebestreifen ausstatten.

Extensions, dauerhafte Haarverlängerung, Tape-inFotocredits: chaarmant.at

Zusammenfassend noch eine kurze Liste zu den Vor- und Nachteilen von Bonding und Tape-in Extensions, da der Text doch etwas länger geworden ist 😉 :

  • Vorteile/ Nachteile Bondings:
    + Zöpfe sehen immer gut aus
    + Können wiederverwendet werden
    – können in den ersten Nächten stören
  • Vorteile/ Nachteile Tape-in Extensions:
    + Leichte Einarbeitung
    + Können leicht und ohne Rückstände wieder herausgenommen werden
    + Können wiederverwendet werden
    – Bei schlechter Verarbeitung können die Verbindungsstellen zum Vorschein kommen

Mich persönlich interessieren die Tape-in Extensions. Da ich schon sehr lange meinen einst langen Haaren nachtrauere, werde ich mich zu dem wunderschönen Flagship Store von chaarmant begeben und mir eine Haarverlängerung besorgen. Ich werde sie testen und euch in meinem nächsten Blog von meinen Erfahrungen berichten 🙂 Darauf freue ich mich schon riesig und kann es kaum erwarten wieder langes Haar zu haben!!!!!! 🙂

Bis dann,
Eure Romana

Was ist deine Reaktion?
HAHA
0
Interessant
0
Love
0
WOW
0
Wütend
0
Kommentare anzeigen (5)
  • Meine Nichte hätte auch sehr gerne ein dichtes und langes Haar. Leider ist ihr Haar von Natur aus nicht besonders schön. Sie dachte schon an die Haarverlängerung. Ich wusste aber nicht, dass es einige Arten davon gibt. Bestimmt wird dieser Artikel auch meine Nichte interessieren.

    • Hallo Thomas,
      den Wunsch deiner Nichte verstehe ich gut…
      Was ich empfehlen würde, wäre:
      Zur Verdichtung & Verlängerung: CLIP-In Extensions von chaarmant. Erhältlich bei ROMA Friseurbedarf – inklusive wirklich guter Beratung.
      Easy und unkompliziertes Handling.. und sie ist damit auch sehr flexibel.
      Weiter: H-Test Produkte.
      Evtl. wirklich mal einen H-Test machen um zu sehen, ob und welche Mineralstoffe fehlen. Außerdem gibt es bei ROMA auch von H-Test ganz spezielle Vitaminkapseln – eben für Unterstützung und Kräftigung des Haarwuchses und der Nägel.
      Lieben Gruß
      Fina

  • Hi! 🙂 Ich überlege schon seit einer Weile, ob ich nicht auch mal Extensions probieren soll – aber ich kann mich auch nicht entscheiden welche Art von Extensions ich versuchen soll… Würdest du die Tape-Ins weiterempfehlen? Ich hab irgendwie Angst, dass Leute sie verbindungsstellen sehen könnten und jeder sofort wüsste, dass die Haare nicht “echt” sind..
    Danke für deinen Blog, war auf jeden Fall sehr interessant zu lesen! 🙂
    LG Dani <3

    • Hi Dani,
      danke für dein Kompliment. 🙂

      Am Anfang hat man es gar nicht gesehen.
      Da ich aber sehr feines Haar habe und die Verbindungsstellen mit dem Haar mitwachsen, sind sie sehr gerne hervor geblitzt.

      Ich hatte noch nie Bondings, aber da bei Bondings auf einzelne Strähnen Extensions geschweißt werden, kann ich mir gut vorstellen, dass man die Verbindungsstellen weniger sieht.
      Ich habe mich jedoch beraten lassen und Tape-In Extensions sollen weniger schädlich für das Eigenhaar sein.
      Da war es mir dann doch wichtiger, dass ich meine Haare weniger schädige und dafür mehr darauf aufpasse, ob man die Tape-Ins sieht. 🙂

      Es ist auf jeden Fall eine supertolle Erfahrung wieder lange Haare zu haben und ich denke wenn du dir Zeit nimmst und dich im Vorfeld gut informierst, wirst du die richtige Lösung für dich finden. 🙂
      Erzähl mir dann bitte unbedingt, für was du dich entschieden hast 🙂
      Liebe Grüße Michelle 🙂

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.