Suche
Beachwaves

Ich habe die verschiedensten Varianten ausprobiert, um Beachwaves zu stylen. Währenddessen haben sich auch unzählige Styling-Geräte und Produkte bei mir angesammelt. Nun habe ich aber eine Technik gefunden, mit der ich total zufrieden bin und wofür man gar nicht allzu viel Zeugs benötigt, um Beachwaves stylen zu können. Sie entstehen sozusagen über Nacht und wie das funktioniert, werde ich euch nun in fünf einfachen Schritten verraten.

Beachwaves über Nacht - 1. Schritt Haare waschen
(c) Bibi F.ashionable

1. Schritt

Bevor zu ihr den Griff zu einem Styling-Produkt wagt, solltet ihr vorerst euer Haar waschen. Für die Wäsche verwendet ihr das für euch passende Shampoo und gerne auch Conditoner oder eine Haarmaske.

2. Schritt

Nun müsst ihr euer Haar erstmal vorsichtig bürsten. Perfekt eignet sich dafür eine Paddle Brush, wie zum Beispiel die von ghd. Bitte hier wirklich darauf achten, dass ihr eurer Haar sanft behandelt, denn nasses Haar ist sehr empfindlich. Wenn nun alle Knötchen ausgebürstet sind, kommt zum ersten mal ein Styling-Produkt zum Einsatz und zwar ein Hitzeschutz. Nachdem man diesen ins Haar gesprüht hat, nochmals das Haar kämmen, um ihn gut einzuarbeiten.
Danach heißt es, das Haar trocken zu föhnen.

3. Schritt

Nachdem das Haar nun trocken ist, kommen wir auch schon zum nächsten Schritt und dieser sieht vor, das Haar abzuteilen. Ich teile mein Haar immer gerne in vier Teile. Eine Partie besteht aus Deckhaar und untere Haarpartie und diese beiden Teile werden zusätzlich auf der rechten und linken Seite separiert.
Kleinere Haarpartien lassen sich einfacher bearbeiten und das machen wir nun mit dem ghd Gold Styler. Hierfür müsst ihr einfach eine Strähne abtrennen und den Styler schräg von oben ansetzen. Nach einer 180 Grad Drehung einfach den Styler mit nur leichtem Druck in die Längen ziehen, ABER nicht bis ganz ans Ende. Das Ende einer jeden Strähne, das können gut 5 cm sein, soll nämlich glatt bleiben. Dadurch bekommt ihr diesen gewollt ungewollten Look, der Beachwaves ausmacht. Diese Technik des „Lockens“ wird nun wiederholt bis sich alle Haare wellig zeigen.

Beachwaves: Schwarzkopf Professional OSiS Session Extrem Hold Hairspray
(c) Bibi F.ashionable

4. Schritt

Nun wollen wir die Haarpracht natürlich auch fixieren und dafür kommt der OSiS+ Session Extrem Hold Haarspray zum Einsatz. Einfach das Haar kopfüber werfen und von unten den Spray gleichmäßig auftragen. Nun müsst ihr das Haar nur noch schwungvoll aufschütteln und fertig ist der Look.
Ich allerdings mag frisch gelockte Haare so gar nicht, es sieht einfach zu gewollt und brav aus und deshalb mein Tipp: Eine Nacht darüber schlafen.

Beachwaves über Nacht - 5. Volumenpuder
(c) Bibi F.ashionable

5. Schritt

Über Nacht verlegen sich die Wellen noch etwas und wirken nach dem Aufstehen nicht mehr so starr und gewollt. Sie wirken aber auch etwas platt, vor allem der Ansatz. Auch dafür habe ich einen Tipp parat. Um die Wellen an sich wieder aufzulockern, einfach das Haar ein paar Mal schwungvoll kopfüber werfen. Um den Ansatz wieder mehr Fülle zu geben verwende ich super gerne Dust It, ein Volumen Puder von OSiS+. Dafür einfach ein paar Haarpartien am Oberkopf abteilen, das Produkt am Ansatz auftragen und mit den Fingerspitzen einmassieren. Das Puder bringt eine klebrige Textur mit sich und dadurch bekommt das Haar an Griffigkeit und am Ansatz mehr Standhaftigkeit.
Als Abschluss kann nochmals etwas Haarspray aufgetragen werden, ist aber nicht unbedingt notwendig. Das überlasse ich euch wie ihr das handhaben wollt.

Beachwaves über Nacht - Ergebnis
(c) Bibi F.ashionable

Mein Geheimtipp für gewollt ungewollte Beachwaves ist also einfach ein paar gezielte Handgriffe zu machen, Nickerchen einlegen und dann ist das Styling perfekt. Hättet ihr gedacht, dass es so einfach sein kann?

Verwendete Produkte für Beachwaves über Nacht:

Indola Thermal Protector
ghd gold Professional Iconic Styler Gift Set
Schwarzkopf Professional OSiS+ XMas Session

Wenn du dich für ghd Glätteisen interessierst, dann schau doch mal hier vorbei

_____________________
Fotos: (c) Bibi F.ashionable

Was ist deine Reaktion?
Happy
0
Interessant
0
Love
3
WOW
1
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.