Suche
Hand Desinfektion

Händedesinfektion! Seit der Pandemie gehört es zu unserer täglichen Routine. Das Desinfizieren der Hände dient dem Schutz und der Hygiene. Aber was muss so ein Desinfektionsmittel nun eigentlich können? Welche verschiedenen Varianten gibt es denn überhaupt? Und wie desinfizierst du richtig? Die Antworten auf diese Fragen gibt es in meinem Beitrag!

Was? Wie? Warum?

Natürlich hast du einige Anforderungen an ein gutes Mittel zur Händedesinfektion. An erster Stelle steht eine schnelle und umfassende Reduktion der Keimanzahl. Dann wünschen wir uns noch Wirkungsbeständigkeit, Hautverträglichkeit und Haltbarkeit. Und ist es dazu auch biologisch abbaubar – Bingo!

Vor allem in Zeiten einer Pandemie ist die regelmäßige Desinfektion der Hände besonders wichtig. Beispielsweise, wenn du das Haus verlässt oder wieder nach Hause kommst. Natürlich reinigst du deine Hände auch vor dem Essen oder Trinken. Aber Achtung: Beim Desinfizieren spricht man nur von einer Keimreduktion! Deshalb solltest du auch noch auf andere Hygienemaßnahme achten und lieber auf den Händedruck verzichten.

So geht Händedesinfektion!

  1. Wir starten mit sauberen und trockenen Händen.
  2. Du nimmst ca. 3-5 ml Desinfektionsmittel und reibst damit beide Hände gründlich ein.
  3. Dabei nicht auf die Fingerspitzen, Nägel, Daumen und Zwischenräume vergessen!
  4. Danach mindestens 30 Sek. einwirken lassen.
  5. Und fertig!

Unterwegs & Zuhause

Auch zu Hause solltest du dir die Hände regelmäßig waschen und desinfizieren. Bei häufiger Desinfektion sind milde Produkte da besonders geeignet. Sie beugen Hautreizungen vor. Deshalb habe ich mich für ein alkoholfreies Desinfektionsmittel entschieden. Ich bin damit sehr zufrieden. Denn es ist geruchsneutral und meine Haut verträgt es gut. Besonders toll ist zudem der Piccolino Desinfektionsmittelspender! Durch den Infrarotsensor gelingt das Desinfizieren hier nämlich kontaktlos. Durch die kleine Größe kannst du den Piccolino Spender überallhin mitnehmen. Dadurch kannst du auch in der Arbeit oder im Urlaub besonders sicher deine Hände desinfizieren! Super praktisch. Zudem ist er ein wahrer Hingucker. Er wird mit Akku betrieben – dieser reicht bis zu 20h. Und du kannst ihn ganz leicht jederzeit ein- und ausschalten. Ein Must-have, nicht nur in Pandemiezeiten!

Mehr zum Thema Handhygiene erfahrt ihr übrigens von Denise! Zu ihrem Beitrag geht es hier. Und sucht ihr ein pflegendes Desinfektionsmittel mit Aloe Vera. Das hat Martina getestet. Ich kann euch besonders den österreichischen Onlineshop von ROMA Friseurbedarf empfehlen. Da gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt. Hier findest du das Desinfektionsmittel deiner Wahl, ob mit oder ohne Duft oder mit Alkohol oder alkoholfrei. Und natürlich gibt es hier auch den Piccolino Spender!

Habt ihr noch Fragen zu dem Thema? Falls ja, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren posten.

Alles Liebe und bleibt gesund,
eure Hannah <3

Was ist deine Reaktion?
Happy
4
Interessant
6
Love
4
WOW
7
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.