Suche
Nadeos

Seit mittlerweile einem Jahr habe ich herkömmlichen Deos Adieu gesagt und sie gegen die Deocreme der Marke „Nadeos“ eingetauscht. Natürlich war ich zu Beginn skeptisch, aber das ist man doch bei einem Deowechsel immer! Oder? Gern stelle ich euch die Vor- und Nachteile des Produkts vor und erkläre euch, warum ich der Marke bis heute treu bin.

Der Schritt zur Deocreme

Der Wechsel vor einem Jahr hatte den Grund, dass ich erfahren habe, wie viele Bakterien eigentlich in so einem Deoroller sitzen. Außerdem wollte ich mich von den Konzernprodukten lösen und durch eine nachhaltige und heimische Alternative ersetzen. Bei ROMA Friseurbedarf bin ich auf die Marke Nadeos gestoßen und nach einigen Recherchen über das Unternehmen habe ich mich zum Kauf entschlossen. Dazu später mehr.

Anwendung

Mit meinem neuen Produkt in der Hand ging es zum Ausprobieren nach Hause. Bei den ersten Anwendungen lässt sich die Deocreme nicht so leicht aus dem Döschen lösen. Dafür einfach mit dem Finger die Oberfläche anwärmen. Durch die Körperwärme löst sich die Creme besser und lässt sich gut verstreichen. Eine Anwendung in der Früh reicht vollkommen für den ganzen Tag aus. Davor Hände waschen und das Produkt in Linsengröße pro Achsel auftragen. Das Produkt kann auch direkt nach der Rasur verwendet werden, ohne ein Brennen auf der Haut.

Meine Deocreme-Erfahrung

Nadeos Lavendelöl Deocreme
Nadeos Lavendelöl

Um auszuprobieren, ob es auch wirklich „geruchsfest“ ist, musste das Deo zuerst meinen Härtetest bestehen. Also ab in die Sportsachen und eine Stunde schwitzen. Nach dem Laufen war ich in meiner Kaufentscheidung bestärkt. Es roch so gut, wie es nach dem Sport eben riechen kann, aber vom unangenehmen Schweißgeruch keine Spur. Wenn es also beim Sport schützt, dann wohl auch im regulärem Alltag. Obwohl ich zu Beginn sicherheitshalber trotzdem ein Parfum in der Handtasche mitgeschleppt habe. Denn was wäre, wenn mich doch ein „Stinkegeruch“ verfolgt? Doch war meine Sorge vollkommen unbegründet. Und bis heute habe noch in keiner Situation dieses Gefühl gehabt.

Am Anfang meines Blogs habe ich euch erklärt, dass sich das Produkt durch Körperwärme auftragen lässt. Im Sommer ist diese Eigenschaft etwas unpraktisch, da die Creme richtig weich wird. Vor allem auf Sommerurlaub immer darauf achten, das Deo nicht direkter Sonne auszusetzen und an kühleren Orten zu lagern.

Last, but not least

Ich kann euch die Deocreme von Nadeos zu 100% empfehlen, da es sich nicht nur um ein tolles Produkt, sondern auch um ein österreichisches Unternehmen handelt. Jedes der Produkte wird selbst hergestellt. Dabei werden nur natürliche Inhaltsstoffe verarbeitet und auf chemische Zusätze, wie Aluminium oder Konservierungsstoffe, gänzlich verzichtet. Außerdem erlaubt es die Verpackung die Deocreme wirklich bis zum letzten Rest aufzubrauchen. Momentan ist die Deocreme für €9,20 online erhältlich, mit einer Auswahl verschiedener Düfte.

Was ist deine Reaktion?
Happy
2
Interessant
3
Love
2
WOW
3
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.