Suche
Bad Boy Masken

Die Bad Boy Maske soll den Herren der Schöpfung den Kosmetik-Alltag erleichtern. Sie verspricht eine All-in-one Lösung für Männer, denn mit einer Anwendung ist die Haut gereinigt und zugleich gepflegt. Männerkosmetik muss, zumindest bei meinem Freund, schnell gehen und einfach in der Anwendung sein. Deshalb habe ich die „Clean me“ und „Detox me“ Maske für euch an meinem Freund getestet 🙂

How to …?

Das Wichtigste zuerst – wie wird die Bad Boy Maske überhaupt angewendet?

  1. Maske aus der Verpackung nehmen und vorsichtig auffalten, da der dünne Stoff durch die Feuchtigkeit leicht einreißen kann.
  2. Lege die „Tuchmaske“ auf die Gesichtshaut, achte dabei auf die richtige Position der Löcher für Mund und Nase.
  3. Sobald sie aufgelegt ist, lässt du quasi die Luft arbeiten. Diese sorgt dafür, dass die Inhaltsstoffe zu oxidieren beginnen, wodurch „bubbles“ entstehen. Ca. 3-5 Minuten einwirken lassen.
  4. Nach der Einwirkungszeit Maske entfernen und die Schaumblasen zum Reinigen des Gesichts nutzen. Dafür ca. 30 Sekunden in die Gesichtshaut einmassieren.
  5. Die restliche Schaum-Essenz vom Gesicht waschen.

Die erste Anwendung hat ein bisschen länger gedauert, aber danach hatte mein Freund den Dreh raus. Wie die beiden Masken auf die Haut wirken und was sie tatsächlich draufhaben …

Bad Boy Maske 1 „Clean me“

Wie der Name schon sagt, liegt der Fokus dieser Maske auf der Gesichtsreinigung. Sofort nach dem Auflegen spürt man, wie das Produkt auf der Haut arbeitet. Eine tiefenwirksame Reinigung befreit die Haut von umweltbedingten Stressfaktoren. Nach drei Minuten wird das zu Beginn angenehme Kribbeln leider zu einem unangenehmen Jucken. Deshalb entweder die Maske abnehmen, oder die restlichen zwei Minuten noch durchdrücken. 😉 Nach dem Abnehmen den Rest-Schaum auf der Haut für 30 Minuten einmassieren. Bei der ersten Maske haben wir auch den Schaum der Maske verwendet, wobei das dann einfach zu viel Produkt ist. Mit warmem Wasser abwaschen und das Gesicht mit dem Handtuch abtupfen, nicht rubbeln. Durch die natürlichen Essenzen im Produkt wird die Haut gepflegt. Das macht sie geschmeidig und weich.

Clean Me Maske
(c) Lisa Maurer

Bad Boy Maske 2 „Detox me“

Diese Maske ist etwas größer geschnitten und lässt sich deshalb leichter auf die Gesichtshaut legen. Im Gegensatz zu „Clean Me“ ist der Geruch intensiver und es ist nicht so viel Seife enthalten, was die Anwendung weniger „patzig“ macht.
Das Ergebnis von beiden Masken hat meinen Freund positiv überrascht, dennoch hat „Detox Me“ ihm mehr zugesprochen.

Detox Me Maske
(c) Lisa Maurer

Fazit der Bubble Gesichtstuchmasken

Die Masken halten, was sie versprechen. Sie sind schnell in der Anwendung und das Ergebnis ist wirklich gut. Da eine Packung viel Produkt enthält, wendest du die Maske am besten im Badezimmer an und legst ein Handtuch bereit. Beide Masken sind für alle Hauttypen geeignet – leider nicht für Bartträger, wie Manfred in seinem Blog schon beschrieben hat. Und das obwohl die Zeichnung auf der Verpackung beider Masken Bartträger zeigt. Mit einem kurz getrimmten Bart oder einer Glattrasur hingegen steht der Anwendung nichts im Weg! Dennoch: Nicht direkt nach der Rasur auftragen, da es sonst zu Hautirritationen kommen kann.

Was ist deine Reaktion?
Happy
0
Interessant
1
Love
1
WOW
1
Wütend
0
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.