Suche

Immer wieder hört man, wie wichtig ein gesundes Frühstück ist. Aber wieso ist das so? Und was ist ein gutes Frühstück? In diesem Beitrag möchte ich diesen Fragen auf den Grund gehen und euch noch dazu ein paar meiner Lieblingsrezepte vorstellen!

Wie ihr aus meiner Profilbeschreibung lesen könnt, bin ich Ernährungspädagogin und Studentin im Fachgebiet Diätologie. Ich interessiere mich also sehr für Ernährung und liebe es, zu kochen und zu backen! Ich bin aber ein besonderer Fan des ausgiebigen Frühstücks und des Brunchens. Wieso und was ich am liebsten frühstücke, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Was bringt mir ein gesundes Frühstück?

Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettelmann.

Sprichwort

Ein gesundes Frühstück liefert dir Energie und andere wichtige Nährstoffe, die unser Körper für den Start in den Tag benötigt. Die Energie, welche wir in der Früh zu uns nehmen, wird mit Sicherheit auch verbraucht. Also muss man sich keine Sorgen machen, zuzunehmen! Außerdem profitiert auch unser Gehirn davon. Denn mit einem ausgewogenen Frühstück sind wir nämlich leistungsfähiger. Neben dem Essen ist übrigens auch das Trinken in der Früh sehr wichtig. Da wir während dem Schlafen kein Wasser aufnehmen, müssen unsere „leeren Tanks“ morgens aufgefüllt werden. Am Besten eignen sich hier ungezuckerte Tees und Wasser!

Was ist in einem gesunden Frühstück?

Ein gesundes Frühstück sollte am Besten alle Hauptnährstoffe enthalten: Also Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett. Aber auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente dürfen nicht fehlen! Keine Sorge, ihr müsst natürlich keine teuren Vitamin-Supplements schlucken! 🙂 Nicht zuletzt sind auch Ballaststoffe sehr wichtig. Sie unterstützen unsere Verdauung und halten uns länger satt.

Geeignete Kohlenhydratquellen in der Früh sind beispielsweise Vollkornbrot oder -weckerl, Haferflocken oder zuckerfreie Müslis. Eiweiß kann man in Form von Joghurt, Milch, Käse, Schinken, Eiern oder Topfen zuführen. Fette sind oft ohnehin schon versteckt mit dabei, hier muss man sich also keine Sorgen machen! Wer aber besonders hochwertige Fettquellen möchte, greift zu Nüssen, Samen oder Avocados in der Früh. Was niemals fehlen sollte, sind Obst und/oder Gemüse! Schliesslich sollten wir davon auf 5 Portionen am Tag kommen.

Gesundes Frühstück – Meine Rezeptideen

Der Klassiker: Porridge

Porridge oder auch Haferbrei ist ein sehr beliebtes gesundes Frühstück. Man kann ihn einerseits warm (Haferflocken mit Milch und/oder Wasser aufkochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist) oder auch andererseits kalt zubereiten (Milch mit Haferflocken mischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen). Ich nehme immer ungefähr 5 EL Haferflocken und überdecke diese vollkommen mit Milch und Wasser. Bei mir kommt noch Zimt, Obst und ein wenig zuckerfreies Müsli als Topping drauf! Einfach lecker!

Das pikant belegte Brot

Für die unter euch, die es lieber pikant mögen, kann ich ein belegtes Brot oder Weckerl empfehlen. Achtet hier auf Vollkorn! Ich bestreiche mein Brot z.B. mit Hummus oder Frischkäse und belege es mit sehr viel Gemüse und Salat. Für die Eiweißportion kann noch Käse, Schinken oder ein Ei mit drauf.

Gönnung pur: Pancakes!

Gesund heißt auf keinen Fall langweilig oder geschmacklich nicht so gut. Das beweisen diese Pancakes! Für den Teig nehme ich zwei Eier, eine reife Banane, etwas Milch, Haferflocken und etwas Vollkornmehl. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl beidseitig anbraten und mit Joghurt und Früchten garnieren! Ein richtiges Genießer-Frühstück für das Wochenende! Oder was meint ihr?

Für die Eiligen: Müsli

Abschließend für alle die morgens kaum Zeit haben: Ein schnelles Müsli! Als Basis eignet sich Joghurt oder Milch. Man kann stattdessen auch vegane Alternativen hernehmen. Müslis kann man sich natürlich auch selbst machen, aber wenn du es kauft, solltest du darauf achten, dass es zuckerfrei ist. Auch hier sollte Obst nicht fehlen! Ich nehme z.B. gerne eine Banane oder einen Apfel!

Ich hoffe, euch haben meine Rezeptideen etwas inspiriert und ihr genießt schon morgen ein ausgewogenes Frühstück! Falls ihr Tipps braucht, was man in der jetzigen Quarantäne-Zeit, außer Kochen und Backen ;-), noch so tun könnt, empfehle ich euch diesen Blog. Für mehr Informationen zum Thema „Gesunde Ernährung“ könnt ihr außerdem auf der Seite der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung vorbei schauen!

Fragen und weitere Tipps könnt ihr anschließend gerne in den Kommentaren posten!
Alles Liebe und lasst es euch schmecken,
eure Hannah <3

Fotos: (c) Hannah Mellacher

Was ist deine Reaktion?
Happy
9
Interessant
13
Love
14
WOW
10
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.