Suche
Dusche für die Sinne

Wann nimmst du lieber deine Dusche? Abends oder morgens? Macht das einen Unterschied? Ja doch! Denn unser Körper reagiert je nach Uhrzeit und Wassertemperatur unterschiedlich. So kann das tägliche Duschen als Muntermacher morgens nach dem Aufstehen oder als abendliches Entspannungsritual wirken. Ebenso dient es aber auch zur Erfrischung nach dem Work-Out oder zur Abkühlung an heißen Tagen. Welcher Duschtyp bist du eigentlich?

Die Muntermacher-Dusche

Schon wieder Zeit, aufzustehen! Wer seinen Kreislauf in Schwung bringen möchte, duscht vorwiegend morgens. Und das am besten mit etwas kühlerem Wasser. Nur so hat die Dusche den gewünschten Muntermacher-Effekt. Zugegeben, es braucht etwas Überwindung, sich vor allem im Winter mit kühlerem Wasser zu duschen. Doch das Ergebnis kann sich fühlen lassen, nämlich einfach mehr Energie. Und du kannst die Wassertemperatur auch schrittweise verringern. Vielleicht ein kleiner Anreiz: Kaltes Wasser kurbelt nicht nur das Immunsystem an, sondern unterstützt auch die Fettverbrennung.
Ich weiß nicht, wie ihr das handhabt. Aber ich benötige morgens vor allem ein erfrischendes Duschgel. Zitrone oder Orange sind da meine bevorzugten Düfte. Vor einigen Wochen habe ich das neue Duschgel von Petritsch Professional in die Hände und unter die Dusche bekommen ;-). Und darüber muss ich euch gleich mehr erzählen.

Dusche
(c) Gerhard Lipold

Duschgenuss mit High Power

Meine Lieben, das Produkt müsst ihr euch merken! Denn bei diesem Duschgel steht der Name für den Effekt: Duschgenuss High Power. Und das kann ich bestätigen. Während Zitronen- und Orangenöl für die Erfrischung beim Duschen sorgen, gibt das Pfefferminzöl den Frische-Kick. Um den aktivierenden Effekt zu verstärken, kannst du nach dem Auftragen das Duschgel noch einige Minuten einwirken lassen. Zudem entwickelt das Gel auch eine kühlende Wirkung auf der Haut, was nach dem Workout sehr erfrischend ist. Ich kann mir vorstellen, dass das Duschgel auch bei sommerlichen Temperaturen sicherlich punktet.
Und das Naturduft-Erlebnis von Petritsch ist zudem vegan, frei von Silikonen, Parabenen und Mineralölen und vor allem ohne Tierversuche hergestellt.

Das Entspannungsritual

Einfach den Tag ausklingen lassen und enstpannen. Das ist nach einem stressigen Arbeitstag und den Aufgaben, die wir ebenso zuhause zu erledigen haben, nicht immer einfach. Ein Abendritual wie das warme Duschen kann dabei sehr hilfreich sein. Das warme Wasser auf der Haut sorgt für die Entspannung stressgeplagter Muskulatur. Und es senkt zudem auch den Blutdruck. Der Körper wird somit optimal auf das Schlafen vorbereitet. Hast du zudem in deinem Badezimmer etwas dezenteres Licht? So wird auch das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet. Dann bist du definitiv ready for bed. Ich finde abendliches Duschen auf jeden Fall entspannter. Kein Stress und kein hastiges Ankleiden. Creme oder Lotion haben Zeit, in die Haut einzuziehen. Und solltest du noch Beine, Achselhöhlen oder Bikinizone rasieren, sind auch eventuelle Rötungen bis zum nächsten Morgen abgeklungen.

Dusche
(c) Sasin Tipchai on Pixabay

Den Sinnen schmeicheln

Mein absoluter Favorit für die Gute-Nacht-Dusche ist das Hanf Duschgel von Styx. Mit Inhaltsstoffen wie Hanföl oder beispielweise Ringelblume ist es optimal für sensible Haut. Doch ganz besonders finde ich es in der Wellness-Wirkung. Ätherische Öle von Zirbelkiefer, Ylang-Ylang und Patchouli wirken augenblicklich ausgleichend und regenerierend. Ich liebe den Geruch der Zirbelkiefer oder auch Zirbe genannt.
Wer von euch Naturkosmetik zu schätzen weiß, wird das Duschgel mit zertifiziertem BIO-Hanföl aus Österreich lieben. Zudem ist es ebenso vegan und tierversuchsfrei. Hier findet ihr auch ein ausführliches Produktreview von Julia über das Styx Hanf Duschgel.

Duschen ist nicht nur hautfreundlicher als Baden, sondern auch nachhaltig. Denn für ein Vollbad werden durchschnittlich 150l Wasser benötigt. Der Verbrauch einer durchschnittlichen Dusche wird ungefähr mit 10l Wasser pro Minute geschätzt. Das kannst du dann mit der Anzahl der Minuten deiner Duschdauer hochrechnen. Wasser sparen kannst du, in dem du kürzer duschst oder das Wasser beim Einseifen oder Shampoonieren abdrehst. Zudem gibt es auch spezielle Duschköpfe, die den Wasserverbrauch herabsetzen.

Willst du mehr über das Lebenselixier Wasser wissen, dann schau mal hier vorbei.

Produkte aus dem Beitrag

Weiter zum Shop

duschgenuss high power 250ml

€13.90

hanf duschgel 200ml

€12.90

Was ist deine Reaktion?
Happy
2
Interessant
2
Love
2
WOW
2
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.