Suche
DIY Queen

Corona! Und plötzlich war vieles anders. Auch unsere Beauty-Routine hat sich von diesem Zeitpunkt an drastisch geändert. Denn im Lockdown war kein Besuch beim Friseur mehr möglich. Auch um unsere Augenbrauen und Nägel kümmerte sich niemand mehr. Also mussten wir das Schicksal unserer Haare, Augenbrauen und Nägel selbst in die Hand nehmen. Do it Yourself war angesagt. Und wer nicht wusste, wie Haare färben, Brow Styling und Nageldesign funktionieren, hat es gelernt. Doch was ist schliesslich vom DIY geblieben?

Farbwechsel – DIY or not

Ich färbe meine Haare gern. Besser gesagt: Ich lasse mir die Haare gern färben. Und da war schon eines meiner Probleme im Lockdown. Was tun mit dem Haaransatz? Obwohl für andere kaum sichtbar, blitzten für mich die nachwachsenden Haare deutlich hervor. Das kennt ihr ja sicher: Ich sehe, was du nicht siehst ;-). Also musste etwas geschehen. Die Haare selbst färben? Nein, das kam und kommt für mich nicht in Frage. Mit anderen Worten: Haare färben ist für mich eine Wissenschaft und daher den Profis vorbehalten. Und zudem stehe ich auf Farbverläufe bzw. die Balayage-Technik und das ist eine spezielle Kunst des jeweiligen Stylisten.

Doch wer oder was hat meine Haare nun durch jeden Lockdown gebracht? Das Ansatzpuder Color Revive von Goldwell und die Color Fresh Tönungsmaske von Wella Professionals. Diese beiden Produkte helfen dir durch Zeiten, wenn dein Friseur nicht erreichbar ist. Und sie sind auch für unerfahrene Anwenderinnen bestens geeignet.
Das Ansatzkaschierpuder wird einfach mit einem Schwamm auf den Haaransatz aufgetragen. Es überdeckt verlässlich herauswachsende Haaransätze wie auch weiße Härchen und verläuft nicht bei Feuchtigkeit. Zudem lässt es sich bei der nächsten Haarwäsche leicht ausspülen. Die Tönungsmaske ist leicht in der Anwendung und verleiht deinem Haar einen Farbkick. Sie hält bis zu 8 Haarwäschen, hat einen Pflegeeffekt und ist zudem silikonfrei. Meine beiden Produktreviews dazu findest du hier: Farbrevival für Haaransätze und Color Fresh – Die Tönungsmaske für zuhause.

Mein DIY-Fazit: Hilfsmittel zu kennen, die mal so auf die Schnelle den Haaransatz vertuschen, werde ich weiterhin verwenden. Ich bin jedoch heilfroh, dass Friseurbesuche wieder möglich sind. Schneiden, Färben und Styling – also das volle Programmm – nur bei meinem Stylisten. Ohne Friseur geht es für mich einfach nicht!

Augenbrauen in Heimarbeit

Sie verleihen unserem Gesicht mehr Ausdruck. Und trotz allem vernachlässigen wir manchmal unsere Augenbrauen. Was wir alle im Lockdown gelernt haben, ist wohl das Stylen unserer Augenbrauen. Und es gibt eine Menge an Produkten, die uns das DIY-Programm sehr erleichtern. Denn schliesslich können wir beim Tragen des Mund-Nasen-Schutzes beziehungsweise der FFP2-Masken nur die Augenpartie betonen.

Der perfekte Augenbrauenschwung: 2/3 ansteigend, 1/3 abfallend.
(c) Beatnik Peach/ Pexels

Ich mag die Produkte von Andmetics, denn sie erleichtern dir das Styling von Augenbrauen und Wimpern ungemein. Mit den Eye Brow Strips bekommst du in wenigen Handgriffen den perfekten Schwung für deine Augenbrauen hin. Die Anwendung der Kaltwachsstreifen ist einfach und das Ergebnis kurvig schön. Mehr erfährst du hier in Bibis Beitrag. Sie erklärt dir auch, wie du am besten deine Augenbrauen färben kannst. Und wenn du den perfekten Schwung deiner Augenbrauen festhalten möchtest, dann versuche doch mal das Brow Lift Set. Einfach die Augenbrauenhärchen in die gewünschte Position bürsten und anschließend fixieren. Julia hat kürzlich das Set getestet – Ihre Produktreview dazu findest du hier.

Mein DIY-Fazit: Das Programm für perfekte Augenbrauen behalte ich bei. Besonders ins Herz geschlossen habe ich das Andmetics Brow & Lash Booster Serum zur Pflege. Trotzdem steht ein Besuch in der Brow Bar auf meiner Wunschliste.

DIY-Nails

Hände in die Höhe! Wer von euch hat in einem der Lockdowns gelernt, Gelnägel selbst zu machen? Dachte ich mir 😉 Mittlerweile können wir das. Aber das ist ja kein Wunder, denn es gibt tolle Produkte dazu. Besonders haltbar ist Gellack, da er mittels UV-Lampe gehärtet wird. Denn dann freust du dich 3-4 Wochen über perfekte Nägel. Das Gellack-System funktioniert einfach. Doch du benötigst dazu einiges an Zubehör. Im Beitrag meiner Namenskollegin Denise kannst du hier nachlesen, wie du am besten selbst Hand an deine Nägel legst.

DIY Nails
Ob Gelnägel, Gellack-Effekt oder Nagellack – Sie machen die Maniküre perfekt.
(c) Valeria Boltneva/ Pexels

Mein DIY-Fazit: Das Gellack-System funktioniert super! Der Nagel glänzt perfekt und es gibt über lange Zeit keine abgesplitterten Kanten. Was mir nicht so liegt, ist das Entfernen des Gellacks. Denn das finde ich relativ mühsam. Hier kannst du übrigens in einem Beitrag nachlesen, wie das Entfernen mittels Feile oder Remover Wraps oder Clips funktioniert. Ich bin also wieder zu herkömmlichem Nagellack in den unterschiedlichsten Design zurückkehrt. Zurzeit bevorzuge ich die klassische Maniküre in Form von Micro French Nails.

Me-Time

Do it yourself ist folglich Zeit für sich selbst. Es macht Spaß, einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Und wenn wir danach besser aussehen, ist das ja perfekt. So haben sich während des Lockdowns viele Beauty-Routinen entwickelt vom Haarstyling bis zur Gesichtspflege. Wir haben gelernt, dass eine Änderung von Beauty-Ritualen auch bereichernd sein kann. Und wir wissen nun, welche Stylingroutinen wir auf keinen Fall missen wollen.

Schreibt mir doch, welche Beauty-Gewohnheiten ihr in der letzten Zeit neu aufgenommen oder abgelegt habt. Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

Was ist deine Reaktion?
Happy
4
Interessant
3
Love
3
WOW
5
Kommentare anzeigen (0)

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 bloghouse.io. Alle Rechte vorbehalten.